Sonntag, 19. Oktober 2014

F - Montpellier - Ripailles Rôtissoire


Es gibt hunderte von Restaurants in Montpellier - eine Vielzahl sind kleine Studentenbars und Snackshops. Andere erinnern an die Brasserien in Paris, nur sind sie hier, wegen der Enge der Straßen nicht auf den Trottoirs sondern auf den kleinen Plätzen zu finden. Aber das hat Charme, denn die Tische sind wild verteilt und manchmal auf verschiedenen Höhen gelegen. Unter Platanen und Sonnenschirmen kann man wunderbar die strapazierten Touri-Beine lang strecken. 

Montpellier Terrasse

Wir wählten bei wunderbarem, warmen Wetter das kleine Restaurant Ripailles mitten in Montpellier in der Nähe der Kathedrale. Der Blick ins Restaurant machte einen guten Eindruck, ebenso in die Küche, die halb offen ist. 


Montpellier Ripailles Eingang

Wir aßen Dorade und Steak, mit Kartoffelpüree bzw. Rosmarinkartoffeln und hatten dazu einen Blattsalat. Alles war frisch zubereitet, kam einfach aber bestens gekocht auf den Tisch. Wir waren sehr zufrieden. 


Montpellier Ripailles Tisch
Montpellier Ripailles Fisch

Wir bezahlten im September 2014 für zwei Gläser Wein, eine Flasche Wasser, Fisch und Fleisch 47 Euro. 

Ripailles - Resto + Rôtissoire
6 rue des Écoles Laîques (Place de la Chapelle neuve)
34000 Montpellier 

Telefon 0033 - 04 67 60 29 71
www.ripailles-rotissoire.fr

Samstag, 18. Oktober 2014

F - Spaziergang durch Montpellier


Montpellier ist eine gepflegte Stadt. Alles ist aufgeräumt, die kleinen Sträßchen haben Charme. Es ist wesentlich ruhiger und entspannter als an der Côte d'Azur. Es fehlt die Hektik Paris', obwohl viele Häuser, Plätze und repräsentative Bauten sehr an die französische Hauptstadt erinnern. 

Als wir von unserem Hotel in der Vorstadt mit der Straßenbahn mitten in Montpellier an der Place de la Comédie ankamen, empfingen uns sandsteinfarbene Herrenhäuser, die in der ganzen Innenstadt in vielen Variationen zu sehen sind. 


Montpellier Haeuser cc
unten im Bild: Préfecture de l'Hérault (die Regionalverwaltung) 

Wir ließen uns treiben, ein bißchen aufwärts, ein bißchen abwärts, durch kleine Sträßchen, vorbei an Universitätsgebäuden, der weltbekannten Tanzakademie. Viele individuelle kleine Geschäfte und Brasserien an alle Ecken. 


Montpellier Gassen


Auf der Rue Foch ging es danach mit klarem Plan nach Westen. Wir wollten zum Place royale du Peyrou. Vorbei am Justizpalast (links) und durch den Triumphbogen (rechts) erreichten wir Louis XIV mitten auf dem Place royale. 

Montpellier Paris

Wegen ihm waren wir aber gar nicht gekommen. Wir wollten und das Chateau d'Eau ansehen, ein Wasserschloss. Es wurde 1768 in hexagoner Form gebaut und wird durch ein 14 km langes Aquädukt, das bis zu 21,5 m hoch ist, gespeist. 

chateau d eau


Ein Blick auf das Aquädukt: 

Montpellier Aquaeduct cc


Nach einem ausgiebigen Mittagessen ging es genau in die andere Richtung - nach Osten, in den Stadtteil Antigone. Dieses in den 70er und 80er Jahren entstandene Viertel aus mehreren großen Monumentalbauten des katalanischen Architekten Bofill ist im neoklassizistischen Stil geplant und gebaut worden. Entlang eine knapp einen Kilometer langen Perspektive reihen sich die Gebäude aneinander. Im großen Stil ist das sicher ein gelungenes Bauprojekt, eine Fortführung der Innenstadt, aber als wir durchliefen, wirkte alles etwas synthetisch, lieblos, wenig belebt. 
Die lebendige, kleine, aktive Montpellier, das uns in der Stadtmitte so für sich eingenommen hatte, fehlt hier. 

Aber den Brunnen fand ich trotzdem toll: 

Montpellier Antigone cc

Samstag, 11. Oktober 2014

F - Juvignac - Quality Hotel du Golf Montpellier


Unser Urlaub sollte mit ein paar Tagen in Montpellier und Umgebung starten. Aber zu Beginn eines Urlaubs habe ich es ganz gern ruhig, erholsam, gerne mit Balkon für den ersten Wein, das erste Stricken, Sinnieren und Diskutieren an den Abenden, viel Ruhe. Das widerspricht fast immer dem klassischen, mittelpreisigem Stadthotel. Nach langer Suche haben wir uns für ein Hotel am Stadtrand entschieden, mitten drin in einem Golfplatz und Blick auf mindestens sechs der 18 Löcher. Es war die richtige Wahl. 


Quality Juvignac Golfplatz
Blick vom Balkon über den Golfplatz Richtung Montpellier 



Quality Juvignac Abendlicht
Das Hotel im Abendlicht

Das Quality Hotel du Golf Montpellier in Juvignac, einem Vorort im Nordwesten von Montpellier, ist sowohl per Straße sowie per öffentlichen Verkehrsmitteln (2km zum Park+Ride der Straßenbahn) sehr gut angebunden und vor allem ruhig gelegen. 


Quality Juvignac Terrasse

Pool und Terrassen

Das Hotel ist ein ***-Haus, mit Golf-Club und Restaurant im Erdgeschoss sowie Zimmern und Suiten in den drei Stockwerken darüber. Die Suiten haben neben einem Schlafzimmer ein Wohnzimmer mit kleiner Küche; sehr praktisch für die kleine abendliche Brotzeit mit den kleinen Köstlichkeiten, die man unterwegs gekauft hat. Außerdem ist ein kleiner Außenpool vorhanden. 

Alle unsere Erwartungen wurden erfüllt - große Ruhe, ein gutes Bett, ein Balkon und die Nähe zu Montpellier. Alles gut. 

Wir bezahlten in einer Suite mit Golfplatzblick (inkl. Miniküche, Toilette, Bad, Balkon) ohne Frühstück pro Nacht 85 € im September 2014.

Quality Hotel Du Golf Montpellier Juvignac
38, Avenue des Hameaux Du Golf
34990 Juvignac bei Montpellier

Telefon 0033 - 467 - 459 000
Telefax 0033 - 467 - 459 020

Gefrühstückt haben wir in der Nähe, in der Bäckerei Le Four du Moine, mit wunderbaren Croissants, Pain au chocolat, Pain au raisins, Baguettes u.v.m. 


Boulangerie Juvignac

Boulangerie Le Four Du Moine
Centre Cial Les Portes Du Soleil
34990 Juvignac

Telefon 0033 - 467 - 45 28 35
Donnerstag Ruhetag

Samstag, 4. Oktober 2014

F - Urlaub im Languedoc-Roussillon


Manchmal geht die Urlaubsziel-Auswahl ganz flux. Im Juni bei einem Glas Wein auf dem Balkon in Italien, völlig entspannt und im Urlaub.
Ich so: "Im Herbst fahren wir aber mal nicht nach Italien. Ich möchte nach Frankreich. Egal wohin. Such Dir die Region aus." 
Der Herr der Cucina so: "Dann fahren wir an die Küste Richtung Pyrenäen." 
Punkt. Getan. So schnell kann es manchmal gehen.

Nachdem nun auch noch die Lufthansa Cityline direkt von München nach Montpellier fliegt, war auch meine Flugangst einigermaßen im Rahmen. Das einzige Hindernis war noch das Flugzeug - eine Canadair 900, in der ich den schlimmsten Flug meines Lebens von Amsterdam nach München in einem Frühjahrssturm inkl. Landung am eigentlich gesperrten Münchner Flughafen erlebt hatte. Aber man muss sich neue Ziele setzen. 


Abflug München Montpellier

Die ersten zwei September-Wochen waren wir unterwegs. Nach einem wirklich sehr ruhigen Flug bei tollem Wetter landeten wir auf dem kleinen, schnuckeligen Aeroport Méditerrannée von Montpellier. Flugzeit: 90 Minuten. 


Ablug Muenchen Bayern
Noch über bayerischem Boden - kurz nach dem Abflug in München

Die Wege sind kurz von Flugfeld zur Gepäckausgabe zur Zollkontrolle (diese Herren mit Maschinengewehren im Anschlag finde ich immer wieder befremdlich in Frankreich) zum Mietwagen.

(Mit dem Mietwagen hatten wir zwei Tage lang Hickhack. Die Wagen werden super gereinigt bereit gestellt, aber bei der Reinigung werden wahre Massen von Kokosspray verwendet, die bei mir leider einen Asthmaanfall und Allergien auslösen. Schließlich und letztendlich tauschten wir dreimal und nahmen zum Schluß einen nicht frisch gereinigten Wagen.) 

Ansonsten werde ich Euch die nächsten Wochenenden über Land, Leute, Essen und Hotels berichten. A bientôt!


Anflug Montpellier Salinen
Landeanflug auf Montpellier mit Blick auf die Salinen, im Hintergrund Aigues-Mortes

Montag, 29. September 2014

D - München - Ochsenbraterei (Chronistenpflicht)


2013 hieß er Thomas und auch 2014 war "unser" Ochs wieder ein Thomas. 9 1/2 Zentner brachte er auf die Waage und war Nr. 55 dieses Jahr in der Ochsenbraterei. Auch sonst war alles fast wie in den vorangegangenen Jahren (2008, 2009, 2010, 2011, 2012). 

Ochsenbraterei 1 Ochsenbraterei 2
Ochsen-Hochrippe, Ochsenbraten, Rahmschwammerl, Ochsenlende

Freitag, 26. September 2014

D - München - Augustiner Festzelt


Mein erstes Zelt auf der Wiesn war das Augustiner. Hier wurde ich mit dem Wiesnvirus infiziert, hier trank ich mein erstes Wiesnbier. Hier saß man beim Anstich. (Ja, es gab Zeiten, zu denen man am ersten Samstag ganz normal um 11 Uhr ins Zelt kam und noch einen Platz bekam. Lange vorbei. Den Anstich erleben wir inzwischen nicht mehr im Zelt.)

In diesem Zelt tobt auch - wie in jedem anderen - abends der Bär. Aber wer noch ein bißchen traditionelles Flair erleben will, ist hier vor allem unter der Woche mittags gut aufgehoben. Der Kapelle spielt Blasmusik, die Atmosphäre ist gemütlich, familiär. Ein Ratsch mit der seit 25 Jahren bekannten Bedienung gehört genauso dazu, wie mit dem Brezenverkäufer, den wir seit Jahrzehnten kennen. 

Wieder erlebt in der ersten Wiesn-Woche dieses Jahr mit meinen Eltern. 


Augustiner Festzelt

Der grüne Zelthimmel - eindeutig Augustiner. Und auf den Tellern dieses Mal: 
Das traditionelle Wiesn-Hendl plus Breze, die Surhaxe mit Meerrettich, Kartoffelbrei und Sauerkraut, sowie die Schlachtplatte mit Blut- und Leberwürsten, Wammerl dazu ebenfalls Sauerkraut und Kartoffelbrei.

Augustiner Festzelt Essen

Mittwoch, 24. September 2014

DFO - Lammkotelett


Der Herr der Cucina nimmt weiterhin seine StattKantine mit in die Arbeit, während bei mir je nach Kunde, Projekt und Arbeitsort die Art des Mittagessens sehr schwankt. 

Manchmal habe ich selbst Teile der StattKantine dabei, manchmal wärme ich mir etwas auf. Letzte Woche habe ich mir richtig gekocht - ein Lammkotelett, einige frische Erbsen, Rosmarinkartoffeln. Das Lammkotelett habe ich nach dem Braten mit Olivenöl und Zitronensaft, gemischt mit Knobi und Petersilie, eingepinselt. Sehr frisch. 

Ein schönes Mittagessen für die Serie "Dinner for One". 

Lammkotelett 

Sonntag, 21. September 2014

(Kulinarisches) Wochenende KW38 - 2014


Sie fängt wieder an - die Wiesn. Endlich. Kurz vorher süchtel' ich schon sehr. 

Da werden die Dirndl und Lederhosen probiert, ob noch alles paßt und an der rechten Stelle sitzt, die Tischreservierung überprüft, die jährlichen Termine untereinander versichert ("gell, wir treffen uns wie immer am Hintereingang um 18.30?" ohne Nennung von Wiesn, Tag, Zelt oder Tischnummern, die seit Jahren gleich sind), abgeglichen, wer als erster "draußen" ist. 

Natürlich kann man auch "vorwieseln", das ist zwar nicht dasselbe, aber steigert die Vorfreude. Dieses Jahr mit den Damen Anke, Isabella und Helga (alle im Dirndl) am vergangenen Donnerstag im Dürnbräu

Am Samstag waren pünktlich zum Anstich und zu den Böllern auf der Theresienhöhe der Herr der Cucina und ich auf der Festwiese, drehten eine Runde und aßen Würste. Sitzen werden wir in den Festzelten die nächsten zwei Wochen wieder genug. :-)
(Und natürlich werde ich wieder über den Namen des Ochs' nächsten Sonntag und über die Surhaxerl am letzten Sonntag berichten - es bleibt immer (fast) alles beim Alten.)
Und den Trachtenumzug haben wir diesen Sonntag auch gesehen. 

Prost! Auf eine friedliche Wiesn!

photoGridImage

Im Uhrzeigersinn: 
Wochenmarkteinkauf - Trachtenumzug zur Wiesn - Vier Mädels mit Wiesnbier im Dürnbräu - Auszog'ne mit Blick auf den Umzug - Kalbfleischpflanzerl - Perlhuhn auf Gemüse

Samstag, 20. September 2014

D - München - Tantris (immer mal wieder)


Kürzlich klappte es, wir konnten kurzfristig unter der Woche das Tantris besuchen (Besuche 2009 Teil 1, 2009 Teil 2, 2013) und der Herr der Cucina wählte das Business-Menü:

Gruss 2 Tantris

Sardine (Gruß aus der Küche)

Hummer Tantris

Ausgelöster Hummer

Lamm Tantris

Lamm

Schokoflan Tantris

Schokoflan


Ich wählte à la carte: 

Gruss Tantris

Lachs (Gruß aus der Küche)

Griessnockerl Tantris

Grießnockerl-Suppe (mein absolutes LIEBLINGSESSEN im Tantris)

Kalbskotelett Tantris

Kalbskotelett

Topfensouffle Tantris

Topfensouffle

Unser Wein: 

Wein Tantris

Wie immer - alles wunderbar! 

Johann-Fichte-Straße 7
80805 München
Telefon 089 - 361 959 - 0

Öffnungszeiten:
Dienstag - Samstag 12 - 15 Uhr und 18:30 - 1:00 Uhr 
An Feiertagen geschlossen

Mittwoch, 17. September 2014

Maultaschen


Die Maultaschen nach einem Rezept von Vincent Klink ("ARD Buffet", Rezept aus 2013) wollte ich schon lange machen. Jetzt habe ich es endlich mal geschafft. Für das erste Mal sind sie sehr gut geworden. Ich habe den Teig einen Tick zu dick gelassen, beim nächsten Mal werde ich ihn noch dünner ausrollen. 
Ansonsten - sehr, sehr gut!


  Maultaschen 

Maultaschen

Teig 

  • 150 g Mehl (am besten Hartweizenmehl
  • 2 Eier 
  • 1-2 TL Olivenöl 
  • 1 Prise Salz 
  • Mehl zum Ausrollen 

Füllung 

  • 2 Zwiebeln 
  • 2 EL Butterschmalz 
  • 50 g Speck, durchwachsen 
  • ½ Bund glatte Petersilie 
  • 3 Eier 
  • 200 g Hackfleisch (eher fetteres Fleisch) 
  • etwas Salz, Pfeffer 
  • 1 Prise Muskat 
  • 1/2 TL Majoran, gerebelt 
  • 500 ml Fleischbrühe 

Das Mehl auf ein Brett häufen oder in eine Schüssel geben, in der Mitte eine Mulde eindrücken. Die Eier, Öl und eine Prise Salz zugeben und zu einem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einpacken und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 

Zwei Zwiebeln schälen und fein schneiden, Speck fein würfeln. Zwiebel und Speck in einer Pfanne mit Butterschmalz gut anschwitzen, etwas abkühlen lassen. Petersilie abspülen, trocken schütteln, grob hacken und mit 2 Eiern in einen Mixbecher geben. Mit dem Pürierstab fein mixen. Kräuter-Ei-Mischung mit Hackfleisch, angeschwitzten Speck-Zwiebeln in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Majoran würzen und alles gut durchmengen (ca. 5 Minuten), damit die Farce eine gute Bindung bekommt. 

Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz den Teig sehr dünn ausrollen, darauf dünn 
die Fleischmasse aufstreichen, den oberen Teigrand mit verquirltem Ei bestreichen und den Teig wie eine Roulade zusammenrollen. 
Den Rand gut andrücken, dass er mit dem Ei zusammenklebt. Von der Roulade Maultaschen in der gewünschten Größe abschneiden und mit der flachen Hand platt drücken, dass sich die Füllung gut verteilt. In leicht kochendem Salzwasser die Maultaschen ca. 4 Minuten kochen. 

Übrige Zwiebel schälen, in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Butterschmalz braun rösten. Die Maultaschen in Brühe anwärmen. Maultaschen mit etwas 
Brühe in einen tiefen Teller geben und mit den gerösteten Zwiebeln garnieren.