Donnerstag, 7. August 2008

Riesen-Forelle aus dem Ofen

Mein erster Post!

Seit einiger Zeit habe ich angefangen, Blogs zum Thema Brotbacken - meiner neuen Leidenschaft - zu lesen, und so bin ich auf diverse Kochblogs gestoßen. Es machte und macht noch immer viel Spaß, sich durchzuklicken und auf immer neue Ideen zu stoßen, die ich ausprobieren möchte.

Und langsam kam auch die Idee, selbst einen Blog zu starten. Ich koche fast täglich - und meistens auch ganz brauchbar. Und vielleicht gibt es ja auch unter Euch Leser, die von meinen Idee profitieren wollen/können.

Langer Rede, kurzer Sinn: Jetzt gehts los.



Gestern abend gab es eine riesige Forelle - frisch von einem Bekannten aus dem Lech gefischt. Er hat sie mir geschenkt ... schon geschuppt und ausgenommen. Praktisch. Für 2 Personen aber doch eine große - zu große - Portion.


Gemacht habe ich sie bei 180° C bei Ober/Unterhitze im Backofen - in Alufolie locker verpackt und mit frischer Petersilie, italienisches Olivenöl, Meersalz, Pfeffer gefüllt.

So schmeckt sie uns am besten, einfach, pur und bei der Wärme draußen ideal.

Kommentare:

chriesi hat gesagt…

Das war eine sehr schöne Fish! Bestimmt lecker!

Jakarta Hotel hat gesagt…

Hallo!, ich liebe Ihren Schreibstil sehr viel! teilen wir in Kontakt zusätzlichen ca. Ihren Beitrag auf AOL sein? Ich brauche ein Spezialist in diesem Haus, um mein Problem zu lösen. Kann sein, das sind Sie! Mit einem Ausblick auf das Auge blickt.