Sonntag, 21. September 2008

Spaghetti alle Vongole

Gestern abend sind wir - wirklich übers Dach (Dachkoffer) vollbepackt - wieder in München gelandet. Alles musste ausgeladen werden, Waschmaschine und Kühlschrank sowie der Keller wurden vollgepackt.


Die letzten Einkäufe (San Marzano- und Ochsenherz-Tomaten, Auberginen, Zucchini, Pfirsiche, Salat) - gestern früh noch vom italienischen Obst- und Gemüsestand geholt - sollen uns noch ein paar Tage frische italienische Genüsse und Gedanken ins Haus bringen. Die länger haltbaren Sachen wie Nudeln, Salz, Wein, Grappa, Öl, Essig uvm. wurden verstaut und warten auf Verarbeitung. Vieles ist dabei, was wir immer wieder kaufen, aber auch manche Neuentdeckung, über die ich hier sicher noch schreiben werde.

In den nächsten zwei Wochen wird aber auch die klassische, bayrische Küche eine große Rolle bei uns spielen, denn es ist Wiesn. Ein wichtige Zeit für uns, der Herr der Cucina und vor allem ich sind seit Jahren (Jahrzehnten?) regelmäßige Wiesngänger - früher wild, oft und lang, jetzt nur noch oft und manchmal lang. Der Urlaub wird so geplant, daß wir (fast) rechtzeitig zum Anstich zurück sind.


Heute haben wir uns bei Weißwürsten und Wiesn-Bier den Trachten-Umzug angesehen - als ruhigen Auftakt, aber ab morgen gehts dann richtig los. Davor aber jetzt ein kleiner Einblick in unsere Urlaubsküche:


Spaghetti alle Vongole

(2 Portionen)

  • 250 g Spaghetti oder Spaghettini
  • 1 kg Vongole (500 g würden auch reichen)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll glatte Petersilienblätter
  • 2 Tomaten
  • 1 TL Tomatenmark
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 150 ml Weißwein
  • 2 Prisen Peperoncini
  • Meersalz
  • Pfeffer

Das Wichtigste dafür:

Vongole waschen (offene Muscheln wegwerfen) und kurz auf die Seite stellen. In einer großen Pfanne oder Topf mit Deckel Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln in Ringe, Knoblauch hacken, Tomaten häuten und kleinschneiden und auch die Petersilie kleinschneiden.

Frühlingszwiebeln und Knoblauch in Olivenöl kurz glasig anschwitzen, Tomaten und -mark zugeben und mit Weißwein aufgießen. Petersilie unterrühren, salzen, pfeffern, schärfen.

Die Vongole in den Sud geben, kurz durchrühren und Deckel schließen. Ca. 5 - 6 Minuten köcheln lassen. Sud nochmal umrühren, geschlossene Muscheln aussortieren und die parallel gekochten Spaghettini unterheben.

Keine Kommentare: