Freitag, 26. September 2008

Wein - Cingalino 2006 (Villa Pillo)


Gestern abend: Wiesn - Ochsenbraterei - Ochsenlende

Deshalb heute "nur" ein Wein, der Cingalino von der Villa Pillo mit dem netten Etikett:
Dieser günstige, toskanische Rotwein ist ein Cuvée aus 67% Merlot und 33% Cabernet Franc. Der Wein reift für sechs Monate in gebrauchten Barriques. Er besitzt ein kräftige rote Farbe, vom Geschmack ist er im Moment noch - jung getrunken - mit einem leichten Chianti Classico zu vergleichen. Ein Wein für jeden Tag.

Lagerfähig ist er maximal 5 Jahre. Wir öffnen ihn, wenn möglich, 2 - 3 Stunden vor dem Essen - er gewinnt dadurch erheblich.


  • Weingut: Villa Pillo
  • Wein: Rosso Toscana "Cingalino"
  • Jahrgang: 2006
  • Trauben: Merlot 65%, Cabernet Franc 35%
  • Verschluss: Kork aus Kunststoff
  • Alkohol: 14%
  • Land: Italien
  • Region: Toskana, Florenz, Gambassi Terme
  • Preis: ca. 6 Euro

Bei uns zu: Pasta und Gegrilltem

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

praktisches, rotes Jackett von Kellner Cinghiale: da sieht man die Rotweinflecken weniger gut.

Nathalie hat gesagt…

Ich mag das Etikett!

Iris hat gesagt…

gerade erst beim Stöbern in der Weinrzbrik entdeckt. Ich mag das Etikett auch, genau so könnte cich mir die Wildschweine, die unsere Trauben im Weinberg immer erst im allerletzten Moment vor der optimalen Reife auswählen und dann komplett vernichten, vorstellen...als mit Mostwaage ausgestattete Kenner.... leider lehrt mich die Wirklichkeit nach ihrem Besuch etwas anderes: nur noch Strünke an den Reben... na ja, da leistet ihnen eine rote Weste dann wirklich Dienste gegen Flecken..

cingalino ... klingt viel schöner als cuvée du sanglier:-)

Anonym hat gesagt…

ja das etikett ist gut.

würde den wein aber auch gerne mal kosten.
wo kann man den diesen wein bekommen?


sem_6@gmx.de

Anonym hat gesagt…

würde diesen wein auch gerne mal kosten ... wo kann man ihn den bekommen?

sem_6@gmx.de

Anonym hat gesagt…

uuuups ... doppelt

sorry