Donnerstag, 16. Oktober 2008

Mit Brot fing alles an ...


... jedenfalls bei meinem Blog.

Denn durch meine zunehmende Frustration über die Qualität von gekauftem Brot fing ich an, über Brotbacken und insbesondere Sauerteig im Internet zu surfen. Und so stieß ich auf viele schöne Koch- und Backblogs.
Die ersten Brote wurden genau nach Rezepten gebacken, mein Blog entstand und auch meine Brotbackkenntnisse wuchsen über die letzten, ca. fünf Monate.

Ein Roggen-Sauerteig wurde angesetzt: es klappte beim ersten Mal. Er wird gefüttert, gehegt, gepflegt, gebacken, gefüttert, .... und kippt am vergangenen Freitag inkl. Schimmelbildung um. Toll ... :-(

Und mit ihm wollte eigentlich ich am Wochenende meine erste Eigenkreation für den heutigen World Bread Day ausprobieren. Also Planung umwerfen, neuen Sauerteig ansetzen (der natürlich nicht mehr rechtzeitig fertig wird) und ein nachgebackenes Baguette für den heutigen Event in den Blog:


Es ist eines der ersten Brote, die ich gebacken habe: Das Baguette von King Arthur Flour - im dortigen Blog ist eine Fotostory der Herstellung zu finden. Es ist ein Baguette, das bestens funktioniert und schöne, große Löcher bekommt!

Nächstes Jahr wird es hoffentlich mit einer Eigenkreation klappen!

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

ich bin schon froh, wenn nachgebackenes halbwegs gelingt und Du machst schon Eigenkreationen.

Eva hat gesagt…

Das sieht nach richtig leckerem Baguette aus!

Dolce hat gesagt…

Ein tolles Baguette, danke für den interessanten Link!

Bolli hat gesagt…

ich dachte gerade, wieso überall Brot...dann hab ichs kapiert....

Ich habe noch nie selber mein Brot gebacken, was aber mit Kayser und Mulot ,und 3x frischem Baguette täglich, in der Nähe auch nicht nötig ist.....

Sieht fast wie hier aus, Dein Baguette!

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Es wäre der erste Versuch gewesen! Also vielleicht auch der letzte. Bin keine Bäckerin, eher Köchin, somit auch weniger Ehrgeiz.

@eva + dolce
danke, unter dem Link findet man auch andere interessante Brote.

@bolli
mit Kayser ums Eck würde ich auch nicht backen. Bei uns in München ist das Müller Brot -> weiche, ungebackene Katastrophen-Brote

lavaterra hat gesagt…

Kompliment für dieses schöne Baguette und danke für den interessanten Link.

zorra hat gesagt…

Tolles Foto, das Baguette sieht zum Reinbeissen aus! Danke für deine Teilnahme am WBD'08 und ich hoffe die Eigenkreation muss nicht bis zum WBD'09 warten. ;-)

Eva hat gesagt…

Dein Baguette sieht super aus! Sowas mach ich viel zu selten, vielen Dank fuer den interessanten Link!