Samstag, 1. November 2008

Wein - Chianti Classico 2003 (Brancaia)

Zum Weingut Brancaia gehören die Reblagen Brancaia (Castellina in Chianti) und Poppi (Radda in Chianti), die zwischen 230 und 400 Meter über Meer liegen.
Alle Reben sind Hanglagen und haben Süd-, Südwest- oder Südostausrichtung. Sie sind heute teilweise begrünt und werden nach den Richtlinien der integrierten Produktion bearbeitet. Die Böden sind mager und steinig mit leichtem Ton- und Kalkanteil.

Der Wein wird 16 Monate in französischen Barriques ausgebaut, die Hälfte der Fässer ist neu, danach reift er noch sechs Monate in der Flasche. Eine Lagerung ist nach Abfüllung ca. 10 Jahre möglich.

Der Wein schmeckt für uns nach Kirsche, für einen Chianti sehr fruchtig mit toller Frische und mit perfekter Säure. Etwas besonderes. (2 Gläser im Gambero Rosso)

  • Weingut: Brancaia
  • Wein: Chianti Classico DOCG
  • Jahrgang: 2003
  • Trauben: Sangiovese 95%, Merlot 5%
  • Verschluss: Naturkork
  • Alkohol: 13,5%
  • Land: Italien
  • Region: Toskana, Florenz, Castellina und Radda in Chianti
  • Preis: 14 Euro in Italien, 18 Euro in Deutschland

Bei uns zu Lamm, kurz gebratenes Wild, Seeteufel.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Familie Widmer macht gute Weine, leider hab ich es noch nie geschafft, mich damit einzudecken.
Danke für die Alkohol-%-Angaben in den Weinposts. Da schau ich immer genau hin, Alkoholbomben liegen mir weniger.

Anonym hat gesagt…

Brancaia macht in der Tat gute Weine im modernen Stil. Besonders empfehlen möchte ich den 04 Chianti und einen neuen Wein aus der Maremma ILATRAIA

Hier ein Photo von Martin Kronenberg-Widmer:

http://www.snakvin.com/foto/displayimage.php?album=88&pos=0

Grüße,
Martin
www.berlinkitchen.com

Anonym hat gesagt…

P.S. Ich hatte gestern einen hervorragenden Toskaner im Glas (ca. 13 Euro), kann ich nur empfehlen. Werde am Anfang der Woche darüber schreiben

2004 Collemassari, Rosso Riserva

Martin
www.berlinkitchen.com