Dienstag, 23. Dezember 2008

Orecchiette con tacchino e spinaci

Schnell am Sonntagmittag das Essen aus frischen Zutaten - weibliche Bio-Putenbrust und Spinat - zusammengebastelt - und es ist daraus eine wunderbar, sämige Mischung geworden, die es auf jeden Fall wieder geben wird.



Orecchetti con tacchino e spinaci
2 Personen

  • 250 g Putenbrust
  • 400 g frischer Blattspinat
  • 2 Schalotten
  • 200 g Orecchiette
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 200 ml Wasser
  • 50 ml Schlagsahne
  • 4 EL Olivenöl
  • 20 g Butter
  • Mehl
Spinat putzen, von den größten "Ästen" befreien. Schalotten klein schneiden. Knoblauch schälen. 2 EL Olivenöl mit 10 g Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch kurz anschwitzen, Spinat dazugeben, nach kurzer Zeit ca. 100 ml Wasser und so lange dünsten lassen - wie es der eigene Magen und Darm braucht!


Parallel die Orecchiette al dente kochen.

In einer Pfanne das restliche Olivenöl und die restliche Butter erhitzen. Die in kleine Würfel geschnittene Putenbrust kurz in Mehl wenden und dann sofort im Fett anbraten. Wenn das Fleisch Farbe bekommen hat, mit dem restlichen Wasser ablöschen. Kräftig mit Gewürzen abschmecken. Ca. 10 Minuten bei niedriger Temperatur fertig garen. Sahne hinzugeben und ganz kurz aufkochen.

Dann Spinat, Orecchetti und Pute in der Pfanne gut mischen, ggf. die zwei ganzen Knoblauchzehen "heraus fischen" und sofort servieren.

Bei uns dazu ein Bacchus aus Franken.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Bacchus, der gern gesehene Gast, scheint zu wissen, wo man gut isst.

Eva hat gesagt…

Wunderbares Pastagericht - genau nach unserem Geschmack!

mipi hat gesagt…

Schöne, lecker aussehende Kombination. Ist zum Nachkochen vorgemerkt.

Barbara hat gesagt…

Ja, genau so lieben wir das auch! Super schnelle unkomplizierte Nudelgerichte - und lecker. Was will man mehr?! :-)

Steph hat gesagt…

Sehr lecker, das hätte mir auch geschmeckt!

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Und sonst wartet er im Keller auf Dich! Er hat nämlich dort auch Asyl.

@Eva, Mipi, Barabara
Pasta kann man immer essen und so erst recht.

@Steph
Das glaub ich Dir! ;-)

Nysa hat gesagt…

ein wundervolles gericht ;-)!!!