Montag, 5. Januar 2009

Drei-König-Kuchen: Brioche


Zorra ruft auf zum Drei-König-Kuchen-Backen - das ist eine schöne Idee, aber bei mir in der Familie hat das überhaupt keine Tradition. Bei meiner französichen Schwiegermama ist der Galettes de rois bekannt, aber er stand bei ihr - jedenfalls habe ich das in vielen Jahren nie mitbekommen - nie auf dem Tisch. Das Rezept mit einer Mandelcreme paßt aber mal wieder gar nicht zu meinen Allergien. Hmmm ... Keine Teilnahme am Event?

Da sah ich bei "Dolci e non solo" ein Brioche - es sah königlich aus und damit absolut würdig, für dieses Blog-Event nachgebacken zu werden. Die Falttechnik ist einfach, bringt aber einen großen Effekt. Auf ein Figürchen oder eine Mandel im Teig haben wir verzichtet - es würde nur die jahrlange Stabilität unserer König-Königin-Beziehung zwischen dem Herrn der Cucina und mir durcheinander bringen. ;-) Wir waren uns aber auf jeden Fall beim Essen einig - schmeckt super! (... und beim nächsten Mal wird die Schnitt-Technik auch noch etwas exakter.)

Hier also nun das Rezept und die Bilder:



Drei-König-Kuchen: Brioche

  • 500 g Weizenmehl - bei mir und im Original-Rezept Manitoba
  • 150 g Milch
  • 25 g Frischhefe
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 150 g Zucker
  • 100 g flüssige Butter
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch lauwarm erhitzen, Milch, Vanillezucker, Zucker und die zerbröckelte Hefe verrühren, bis die Hefe aufgelöst ist. Salz und Eier zugeben und alles mischen.
Diese Flüssigkeit und die flüssige Butter zum Mehl geben und alles ca. 5 Minuten mit der Küchenmaschine verkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und doppelt aufgehen lassen.


Den Teig teilen und zu einem Runden ca. 1cm dicken Kreis ausrollen. Auf zwei Backbleche legen. Dort einschneiden und flechten - wie auf den Bildern zu sehen.
Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.


Eigelb mit etwas Milch verrühren und die Kuchen bestreichen. Nacheinander ca. 20 Minuten backen.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Wow, du bist ja eine richtige Künstlerin - das sieht klasse aus! Kompliment!

lamiacucina hat gesagt…

da lass ich die Finger davon, das ist ja noch verwirrlicher als Zopfflechten :-) aber schön siehts aus.

Barbara hat gesagt…

Ich finde auch, dass das Teil wunderschön aussieht, perfekt geflochten bzw. gefalten oder wie sagt man?! :-)

Bei uns hat solches Gebäck auch keine Tradition, mal sehen, ob mir noch etwas dazu einfällt. Brioche ist natürlich immer eine gute Idee, die Teile liebe ich.

katha hat gesagt…

bitte per luftpost ein zumpferl vom zweiten ;-) schaut sehr gut aus!

bolliskitchen hat gesagt…

ich mag auch keine Mandelcrème....

Gute Idee, Deine Brioche!

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Ist aber wirklich nicht schwer ...

@Lamiacucina
... einfacher als Zopfflechten ...

@Barbara
... immer nur zwei Segmente übereinander legen! Fertig!

@Katha
Der zweite liegt im Gefrierschrank!

@Bolli
Dann sind wir schon zwei.

zorra hat gesagt…

Wahrlich ein königlicher Brioche-Kuchen, wovon ich gerne ein Stück geniessen würde.

Mamina hat gesagt…

Venue de chez Vanille "La cuisine des trois soeurs", je ne comprends rien, mais, j'admire. C'est vraiment beau.

Franz hat gesagt…

Da werd ich doch gleich mal zum Backen in die Küche gehen. Heute Abend kommen nämlich Gäste.

Nysa hat gesagt…

das nenn ich mal brioche-flechten... toll ;-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Schon wieder so eine tolle Form - bin hin und weg!

lavaterra hat gesagt…

Ein wunderschöner Flechtkuchen. Tolle Idee!

Josie hat gesagt…

Das, liebe Nathalie könnte ich im Leben nicht. Es sieht dermapen professionell aus, und wenn es dann auch nur halb so gut schmeckt, wie es aussieht.Wow!

Nathalie hat gesagt…

@zorra
Gerne, komm doch morgen zum Kaffee vorbei.

@Franz
Und sehen wir dann das Ergebnis

@Nysa
Bis jetzt habe ich Brioche nie geflochten! ;-)

@Schnuppschnuess
@lavaterra
Die Idee ist leider nicht von mir.

@Josie
Liebe Josie, das ist einfacher als
Zopfflechten, nur der Effekt ist irre.

Nathalie hat gesagt…

@mamina
Merci pour la compliment!

Anonym hat gesagt…

Wow, ich bin überrast ich als hobby Koch dachte das so ein simpler Kuchen nicht so grossaartig schmeckt, doch ich habe mich geteuscht, denn es schmeckt ganz ok..!

Grüsse aus der Schweiz..

Dolcienonsolo hat gesagt…

Bravissima...hai visto che buona?

Nathalie hat gesagt…

@Dolcienonsolo
Grazie mille per questa meravigliosa ricetta!

@Anonym
Schon nachgebacken?

Dinkelhexe hat gesagt…

Wow, da könnte ich mir gleich ein Stück abbrechen. Diesen Kuchen werde ich nachbacken. Danke für die vielen schöne Rezepte

Nathalie hat gesagt…

@Dinkelhexe
Gern geschehen. Das Rezept sollte ja ohne Probleme mit den von Dir vorzunehmenden Änderungen möglich sein.

gine hat gesagt…

gnam gnam ... complimenti :-)!! viva la brioche :-.)!!

Elra hat gesagt…

STUPENDOUS Natalie, very beautiful. I am sure it tastes delicious too.
Cheers,
Elra