Mittwoch, 21. Januar 2009

Il ragu' napoletano (con agnello)


Peppinella hat Anfang Januar Il ragu' napoletano gekocht. Das sollte es auch bei uns letzten Sonntag geben. Ich stehe auf solche lang vor sich hin köchelnden Saucen.

Leider bekam ich kein schönes Stück Rind, aber eine wunderbare Lammschulter. Und da ich ja von mir behaupte, flexibel zu sein, gabs einfach "Il ragu' napoletano con agnello", ich hoffe, Peppinella verzeiht mir meine Abwandlung und minimale Änderungen an Ihrem Rezept.
Es hat wunderbar geschmeckt (auch am nächsten Tag aufgewärmt), auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlenswert.


Il ragu' napoletano (con agnello)
4 Portionen

  • 500 gewürfeltes Rindfleisch (Hochrippe, bei mir dieses Mal Lammschulter)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Vecchia Romagna (ital. Brandy)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10 Blätter Basilikum
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Fleisch mit Knoblauch von allen Seiten in heißem Olivenöl kräftig anbraten. Salzen, pfeffern. Brandy, Tomaten und Basilikum-Blätter dazugeben.
Nach dem ersten Aufkochen Deckel schräg stellen, Herd auf kleine Hitze stellen und köcheln lassen, ca. 3 Stunden. Dabei gelegentlich umrühren.



Bei uns dazu ein Chianti Rufina 2004 von Selvapiana.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

ein Sonntagsgericht, Du hast Dich sogar an den Wochentag gehalten :-)

Eva hat gesagt…

Nicht nur du liebst so lange vor sich hinköchelnde Saucen! :-)

Bolli's Kitchen hat gesagt…

schönes Gericht, auch mit Lamm!

Ich habe sowas mal hier in Paris bei Moro gegessen, mit Gnocchis ( gute Idee!).

peppinella hat gesagt…

hmmm. da guckt sogar der herr peppinello gleich zweimal hin. und fragt im anschluß: "und, wie sieht die frau aus?"

Anonym hat gesagt…

Ist bei mir für kommenden Sonntag mit Rind geplant, aber die Idee mit Lamm ist eine schöne Variante und wird vorgemerkt.
VG,
Claudi

mipi hat gesagt…

Wie heißt es so schön: Erst mit dem bewussten Verlassen des Rezeptes beginnt das eigentliche Kochen. Insofern ...

Das Gericht macht Appetit.

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Da hast Du recht, war mir nicht aufgefallen. :-)

@Eva
Dann ist "Dein" Kochevent ja passend.

@Bolli
Gute Idee, wird beim nächsten Mal ausprobiert.

@Peppinella
Der Herr der Cucina schaut auch schon auf Deine Seite. Nicht, daß sie noch die Frauen tauschen! Beim Essen müssen sie sich nicht extrem umstellen!

@Claudi
Ich werde auf jeden Fall noch die Variante "Rind" kochen.

@Mipi
Bei diesem Rezept war es zwar kein Muß, aber aus der Situation heraus notwendig.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Da "Lamm" und "lang" beim Kochen zu meinen Favoriten zählt, ist das Rezept genau richtig.

Essenslust hat gesagt…

Lecker, diese Variante werde ich auch ausprobieren!

zorra hat gesagt…

Lamm ist nicht so mein Ding, aber mit Rind ist das Rezept bereits vorgemerkt.