Dienstag, 6. Januar 2009

Jakobsmuscheln mit Orangen-Vanille-Sauce

Grundlage für diese Zubereitung der Jakobsmuscheln an Silvester war ein Spargel-Rezept von Johann Lafer. Viel hat das Resultat nicht mehr mit dem Ausgang zu tun, aber als Idee-Geber soll es doch hier genannt werden. Für uns war es ein feines Entrée ins Silvester-Menu:



Jakobsmuscheln mit Orangen-Vanille-Sauce
2 Portionen als kleine Vorspeise

  • 20 g Butter
  • 2 Schalotten, gewürfelt
  • 2 Orangen
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 EL kleingehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 küchenfertige Jakobsmuscheln

Die Orangen filetieren und den Saft ebenfalls auffangen.

In einem Topf 20 g Butter erhitzen. Schalottenwürfel darin andünsten und und den Orangensaft dazugießen. Vanillemark und -schote dazugeben. Alles etwa um die Hälfte einkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Vanilleschote entfernen. Mit einem Pürierstab kurz durchmixen. Mit Salz, Pfeffer und Piment würzen. Orangenfilets und Petersilie zugeben und nur noch kurz erwärmen.



Zwischenzeitlich Jakobsmuscheln trockentupfen und mit Salz und weißem Pfeffer würzen. Olivenöl mit Thymian- und Rosmarinzweigen in einer beschichteten Pfanne gut erhitzen. Muscheln darin 3-4 Minuten braun braten, zwischendurch wenden.

Jakobsmuscheln auf der Sauce anrichten.

Kommentare:

mipi hat gesagt…

Schöne, einfache Vorspeise. Ist zum Nachkochen vorgemerkt,

bolliskitchen hat gesagt…

für mich dann aber bitte Sauce und Jakobsmuscheln getrennt, ich finde, der Geschmack ist so zart, den darf man nicht mit einer Sauce verfälschen.....

Sebastian hat gesagt…

Traumhaft. Für mich gerne mit der Sauce. :-) Die Kombination stelle ich mir ausgezeichnet vor.

lamiacucina hat gesagt…

Jakobsmuscheln sind die einzigen, die Frau L. essen würde, wenn ich denn mal frische finde. Gerne mit viel Sauce, damit nichts mehr an Muscheln erinnert :-)

Nysa hat gesagt…

obwohl ich muscheln echt ecklig finde, sind die jakobsmuscheln, die einzigen, die ich gerne probieren würde. vielleicht nicht mit diesem rezept bzw. sauce, aber so könnte ich es mir gut vorstellen.

Dolce hat gesagt…

Orange und Vanille harmonieren sicher bestens mit dem Geschmack der Jakobsmuscheln! Sehr festlich!

Dandu hat gesagt…

Feines Rezept. Das macht Lust auf Jakobsmuschlen. Die konnte ich schon lange nicht mehr an meinem Herd begrüssen. ;-)

Eva hat gesagt…

Ich kann mich den Vorrednern leider nicht anschließen - sieht zwar super lecker aus, aber ich mag leider keine Jakobsmuscheln :-(

Nathalie hat gesagt…

@mipi
Ja, auch für eine größere Runde geeignet.

@Bolli
Die Sauce ist aber recht zart. Das geht gut aus meiner Sicht. (Du machst ja auch oft Jakobsmuscheln z.B. mit Maronen-Sellerie. Trennst Du dann auch?)

@Sebastian
Sehr fein!

@lamiacucina
Die Sauce ist reichlich bemessen, Du kannst Jakobsmuscheln damit auch ertränken.

@Nysa
... und ich mag keine Austern.

@Dolce
Es ist wirklich mal was besonderes.

@Dandu
Na, dann los.

@Eva
Und Du wohnst doch sooo nah am Wasser!

Bolli hat gesagt…

ist dann eine Beilage, die coquilles sind nicht unter dem Selleriepürée zB versteckt.