Dienstag, 10. Februar 2009

Bauernbrot


Franz von einfach köstlich hat Ende 2006 ein Bauernbrot gebacken, das mir beim Stöbern auf seinem Blog gleich gut gefallen hat. Es hat ganz viele Einträge auf meiner Nachkochliste rechts überholt und wurde gleich am Sonntag gebacken.
Die Beschreibung war nicht übertrieben und ein ausgezeichnetes Roggen-Mischbrot mit einer tollen Kruste nach einem Rezept von Eckart Witzigmann ist herausgekommen. Das bisher beste Roggen-Mischbrot, das ich gebacken habe. Das gibt es sicher sehr, sehr oft.

Der Vollständigkeit halber das Rezept:

Bauernbrot

  • 25 g Hefe
  • 10 g Zucker
  • 500 g Weizenmehl Typ 550
  • 250 g Roggenmehl Typ 1150
  • 500 ml Wasser
  • 15 g Honig
  • 1 TL Backmalz (habe ich weggelassen)
  • 10 ml weiche Butter
  • 20 g Salz

Hefe mit dem Zucker in etwas Wasser auflösen. Die Hälfte des Weizen- und Roggenmehls mit 1/2 L Wasser verrühren. Beide Mischungen 30 min.
ruhen lassen. Dann alle Zutaten und den Hefebrei in die Rührschüssel geben und den Teig auf kleiner Stufe 5 Minuten in der Maschine kneten, bis er zusammenhält. Jetzt den Teig auf mittlerer Stufe nochmals 5 Minuten kneten, er muss homogen werden und sich von der Schüssel lösen evtl. mit der Zugabe von etwas Mehl oder Wasser ausgleichen.

Einen Laib formen, mit einer Klinge mehrmals einschneiden, mit Mehl abstäuben und mit einem Tuch bedeckt auf dem Backblech an einem warmen Platz aufgehen lassen (ca. 1 Stunde).
Den Backofen vorheizen. Das Brot bei 200 Grad C Umluft im unteren Drittel das Backofens etwa 50 - 60 Minuten lang backen. Nach 30 Minuten Backzeit gegebenenfalls das Brot drehen. Nach dem Ende der Backzeit sollten das Brot hohl klingen, wenn man mit dem Finger auf den Boden klopft. Herausnehmen und auf einem Gitter mindestens 30 Minuten abkühlen lassen.

Kommentare:

kochundbackoase hat gesagt…

Das sieht gut aus ... ist gespeichert für den Fall, dass ich sofort ein Brot brauche und keinen Sauerteig am Vorabend angesetzt habe

Eva hat gesagt…

Sieht super aus, schön rustikal, das mag ich gerne!

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Toll, dass du es wieder aus der Versenkung geholt hast! Muss ich auch mal machen.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ich backe das jetzt! Bis gleich.

Sivie hat gesagt…

Das Rezept nehme ich auch gerne mal in Angriff.Den Sauerteig vergesse ich nämlich öfter.

Nathalie hat gesagt…

@kochundbackoase
Ja, manchmal klappt das mit dem Ansetzen zeitlich nicht.

@Eva
Kann mit Deinen Broten nicht mithalten.

@Petra
Es lohnt sich.

@Schnuppschnuess
Und ... Wie schauts aus?

@Sivie
Das geht mir genauso.

Heidi hat gesagt…

Wenn ich nicht heut grad gebacken hätt.... aber das nächstemal!

Steph hat gesagt…

Das Brot sieht wirklich köstlich aus! Da am Wochenende wieder Brotbacken angesagt ist, werd ich das gleich mal ausprobieren.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Das ist Folter! Sieht zu gut aus. Ich muss auch anfangen Brot zu backen.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Huch, ich dachte, dass ich nach dem Backen einen Kommentar hinterlassen habe. Also hier nochmal: das Brot sah nach dem Backen ganz köstlich aus und roch auch so. Angeschnitten wurde es am nächsten Morgen. Da gefiel mir die Krume nicht so gut. Irgendwie schwammig - das lag am Miele, nicht am Rezept (glaube ich). Getoastet aber erste Sahne. Ich bin gerade dabei, das Brot noch einmal zu backen. Morgen weiß ich mehr...

Nathalie hat gesagt…

@Schnuppschnuess
Den Kommentar dazu hast Du beim Rosenkohl-Kartoffel-Salat hinterlassen.
Schade, daß das Brot nicht geklappt hat. Ich habe es inzwischen ein drittes Mal gebacken (auch heute) ... schwammig war es nicht. Ich hoffe, beim zweiten Mal wirds besser.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ich darf proudly presenten, dass der zweite Versuch, im Manzfred gebacken, ein voller Erfolg war. Ein sehr schönes Brot!!! Vielen Dank fürs Rauskramen und Vorstellen - bei Franz muss ich gleich auch noch vorbeischauen und meinen Senf hinterlassen.

Ja, ja, das Kommentieren, Lesen, Schreiben, Kochen. Ich blicke so langsam nicht mehr durch...

Petra aka Cascabel hat gesagt…

so, auch meine Variante ist online: http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2009/02/dunkles-bauernbrot.html

Danke für den Anstoß!

Katja hat gesagt…

muss ich auch einmal probieren.... selbst gebacken schmeckt einfach besser... obwohl so langsam gits ja auch bei uns in LA ausgezeichnetes Brot.