Dienstag, 24. Februar 2009

Hack-Zucchini-Quiche II


Vor einem knappen halben Jahr gab es schon mal eine Hack-Zucchini-Quiche. Die war mit Strudelteig schnell gemacht. Dieses Mal wollte ich sie mit Mürbeteig, in einer größeren Form und mit mehr Zucchini machen. Etwas feines kam dabei raus:

Hack-Zucchini-Quiche klein copyr nah

Hack-Zucchini-Quiche II
(24 cm Springform)
  • 200 g Mehl
  • 20 ml Milch
  • 1 Ei
  • 80 g Kalte Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 g gemischtes Hack
  • 1 kleine Zwiebel (bei mir noch ein Rest klein geschnittener Lauch)
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 1 EL Tomatenmark in 100 ml Wasser gelöst
  • 2 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 150 ml Milch
Aus Mehl, Milch, einem Ei, Butter, Salz und Pfeffer einen Mürbeteig herstellen. Mindestens eine halbe Stunde kalt stellen.

Zucchini in feine Scheiben schneiden und im Olivenöl kurz auf beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Backofen auf 200 Grad (Umluft 175 Grad) vorheizen.
Zwiebel klein schneiden und mit dem Hackfleisch in der Pfanne anbraten, würzen. Tomatenmark mit Wasser
anrühren und zum Hackfleisch geben. Nochmal kurz aufkochen und vom Herd nehmen.

Form ausfetten oder mit Back-Alufolie auslegen. Den Mürbeteig rund ausrollen und in die Form legen. Einen kleinen Rand (2 cm) stehen lassen. Die Hackfleischsauce darauf geben. Restliche Eier, Milch und Sahne verkleppern und über das Hackfleisch geben. Danach die Zucchini-Scheiben auf der Quiche verteilen.

Auf der untersten Schiene 40 Minuten backen.

Hack-Zucchini-Quiche Stueck klein copyr

Bei uns dazu ein Gläschen Neckenmarkter Blaufränkisch von Moric.

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

sehr lecker! Quiches sind halt immer wieder gut!

Eva hat gesagt…

Das seh' ich genau wie Bolli: Quiches und Tartes immer gerne!!

Sivie hat gesagt…

Dem schließe ich mich gerne an.

anneminkiziyim hat gesagt…

Hiim sehr leckers Rezept.
Ich möchte auch porabieren.

Petra hat gesagt…

Schöne Quiche. Wir haben etwas ähnliches (ohne Boden) mit noch dünnen Baquettescheiben darin. Aber deine Quiche wird hier sicher mal auf dem Tisch stehen.
Viele Grüße

Weinnase hat gesagt…

Ich glaube, das nehme ich auf meine Liste für die Wochenend-Küche.