Freitag, 20. Februar 2009

Quatre-quarts


Im diesjährigen März-Heft von essen+trinken fands sich ein französischer Rührkuchen. Er wird mit salziger Butter gemacht. Ich mag diese Mischung süß-salzig (und esse z.B. gern Brezen mit Butter und Honig oder Marmelade). Und der Kuchen ist/war schnell gemacht - immer ein Vorteil für mich, denn ich habe jede Geduld beim Kochen, aber nicht beim Backen.

Der Kuchen schmeckt sehr gut, ist aber - durch das Fehlen von Backpulver oder ähnlichem - relativ fest. Auch das Unterheben des Eischnees ist nicht so leicht, wie im Rezept angegeben,
denn die Eigelb/Butter-Masse ist sehr fest und das Unterheben dementsprechend schwer.

Der Herr der Cucina wollte sich nach zwei schnell gegessenen Stücken gleich noch ein drittes schnappen, aber in dem Moment habe ich etwas von 271 kcal pro Stück geredet, ...............




Quatre-quarts klein copyr

Quatre-quarts

  • 250 g weiche, bretonische Salzbutter
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • Butter zum Fetten der Form
  • 4 cl Cointreau (kann man auch weglassen)
Backofen auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vorheizen.

Für den Teig die Butter mit 125 g Zucker 5 Minuten weißschaumig schlagen. Eier trennnen und nach und nach das Eigelb unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Eiweiß halb steifschlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist und glänzt.

Mehl sieben und unter die Buttermasse rühren. Den Eischneee nach und nach unterheben, so daß eine lockere Masse entsteht.

Eine Kastenform (30 cm Länge) fetten und mit Zucker ausstreuen. Den Teig einfüllen und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. Dann den Kuchen weitere 20 Minuten auf der untersten Schiene backen (ggf. mit Backpapier abdecken, falls er zu dunkel wird). Fertig.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Was redet ihr derzeit nur alle von Kalorien? :-) Du weißt doch: Männer brauchen ein gewissen Quantum an Süßem!

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

kann ich auch "normale" gesalzene Butter verwenden? that is my kind of cake!

lamiacucina hat gesagt…

also wäre noch etwas übrig ? Die Übergabe müsste aber im Geheimen stattfinden. Und sonst kann ich das Rezept schon auswendig.

Petra hat gesagt…

Sieht gut aus, geht aber momentan eher schlecht, da ich auch auf Kalorien bzw. Carbs schaue.
Notiert ist er aber.
Viele Grüße

Schnuppschnuess hat gesagt…

Den Kuchen habe ich auch gesehen und mir gedacht, dass ich ihn mit Margarine backe (ich verwende nie Butter für Rührkuchen). Das dürfte ihn ein wenig lockerer machen.

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Meiner kann es auch meist ohne Probleme vertragen.

@Kitchen Roach
Ich denke schon!

@lamiacucina
Ja, es gibt noch ein Stückchen. Das mit dem Geheimen kriegen wir hin. Am Autobahnrastplatz?
Wow - daß Du das Rezept schon auswendig kannst? :-) Ich bin beeindruckt.

@Petra
Es kommen auch wieder bessere Zeiten.

@Schnuppschnuess
Bitte berichten, das könnte klappen.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Gedankenübertragung, hatte ich auch neulich gemacht, allerdings nach eine bretonnischen Rezept.

Muss ich mal verbloggen....

Ich backe übrigens immer nur mit gesalzener Butter!