Donnerstag, 19. März 2009

Pulcino al forno II


Mal wieder Stubenküken - ein einfaches, schnelles Essen. Diesmal wurden sie nicht mit Rosmarin gespickt, sondern ich gab (durch Eva und ihr Brathähnchen inspiriert) eine halbe Zitrone und ein paar Zweige Thymian ins Innere. Gut salzen, pfeffern, mit gutem Olivenöl beträufeln und für 45 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.

Stubenkueken roh klein copyr


Von den fertigen Küken gibts kein Bild - eine Freundin war zu Gast und da bin ich dann mit Fotografieren doch eher zurückhaltend. Uns beiden hat es auf jeden Fall prima geschmeckt. Es war sehr saftig, schmackhaft - genau richtig - eine klare Küche ohne Schnickschnack.
Bei uns dazu: ein Kartoffel-Zucchini-Gemüse sowie "ein" Glas Lugana Santa Christina (Weingut Zenato).

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Gut schauen sie aus...wie sie da so auf den Backofen warten!

Aber das "eine" Glas Wein - nein, das glaube ich nicht so ganz!

lamiacucina hat gesagt…

zwei hübsche pulcinellas.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

einfach, schnell, gut. Was will man mehr?

sammelhamster hat gesagt…

Wenn die Freunde so lecker bekocht werden, haben sie doch sicher nichts gegen ein Foto ;-)

Zeneto hat gesagt…

Das sieht sehr schön aus!