Samstag, 2. Mai 2009

D – Lufthansa LH458 – Business Class


Der Herr der Cucina hatte noch ein paar Meilen übrig, und so konnten wir uns auf dem Hinflug mit der Lufthansa nach San Francisco erstmalig den Luxus einer Strecke in der Business Class gönnen.

Da ich selbst ja überhaupt nicht gern fliege (so positiv kann man das ausdrücken), hoffte ich, daß ich durch das größere Platzangebot doch ein bißchen entspannter durch die 12 Stunden Flug kommen würde.
Und es war so. Was Platz doch ausmachen kann. Die Sitze sind fast als Bett auszufahren und es fehlen nur wenige Grad ggü. der Waagrechten. Und der Service ist natürlich auch um einiges besser als im Economy-Bereich.

Es gab viel Alkohol, schon vor dem Abheben ein Gläschen Champagner, nach dem Abheben ein Apéritiv. Immer (fast zu) volle Gläser, die bei mir meist halbvoll wieder zurückgingen.


Vor Flügen bestellen wir immer zwei verschiedene Menus für uns – einmal normal und einmal lactosefrei, damit wenigstens die Chance besteht, daß auch für mich etwas essbares dabei ist und ich nicht nur meine Allergieklassiker im Schälchen vorfinde. Aber gerade dieses Mal drang meine Bestellung nicht bis in die Küche vor und der Herr der Cucina war ein dankbarer Abnehmer der meisten Teile des Menus. Die Stewardessen waren aber sehr bemüht aus allen Teilen des Flugzeugs eßbares für mich aufzutreiben.

Hier ein paar Eindrücke des Menüs und zugehöriger Getränke:


BC Champagner
Champagne Jacquart Brut Mosaique

BC Lachs

Konfierter Lachs mit Karotten-Orangensauce und Venusreis

BC Zander
Zander in Rotweinsauce mit Romanesco, Basmati- und Wildreis
dazu ein 2008 Casablanca Valley Chardonnay Reserva, Ventisquero, Chile

BC Poularde
Gebratene Poularde in würziger Malzjus mit Karotten und Kartoffelpüree
dazu ein 2005 Château Liversan, Cru Bourgeois, Haut-Médoc, Frankreich

BC Kaese
Cambozola, Grano Padano und Provolone

BC Amaretti-Schokoflan
Amaretti-Schokoladen-Flan
dazu ein Graham Portwein

BC Hase Gegenlicht
schließlich Kaffee (Royal Diplomat 100% Arabica Hochland)
und ein Cognac Lhéraud VSOP zu einem Lindt Schokohasen (Ostern nahte)

Das Menü wurde übrigens von Luisa Marelli Valazza (Restaurant al Sorriso, Piemont) kreiert. Die Lufthansa läßt alle zwei Monate die Menüs für die First und Business Class von verschiedenen Spitzenköchen entwickeln.
Lange Rede kurzer Sinn: Es war – lt. Aussage des Herrn der Cucina – alles sehr gut. Aber über den Wolken brauche ich nur den Platz, weder Service, Unmengen an Alkohol noch gutes Essen kann ich genießen. Ich trinke meinen Champagner noch lieber am Boden.

Warum gibt es eigentlich keine Business Class ohne den Schnickschnack – nur mit Platz?
(Ein Bericht über das Essen in der Economy auf dem Rückflug gibt es natürlich auch bald noch.)

Kommentare:

La cuisine des 3 soeurs hat gesagt…

Das Essen von Lyon nach München war nicht so üppig ! Der Osterhas, in seiner mini-Version habe ich trotzdem bekommen.

Eva hat gesagt…

Wie gut, wenn man die Herren dabei hat! :-)

Bei uns wäre das genau wie bei euch: ich bräuchte nicht viel bzw nichts und der Herr des Hauses würde sich freuen angesichts dieses außergewöhnlichen Menüs!

Gerdinho hat gesagt…

Was war es für ein Port von Graham? Ein LBV 200. , oder Tawny?

Gerdinho

lamiacucina hat gesagt…

mit sowas vergeht der Flug im Fluge.

katha hat gesagt…

sehr böse zungen würden behaupten, das vermutlich beste essen der kommenden drei wochen. aber meine erfahrung ist auch eine andere: in den usa kann man ganz ausgezeichnet essen, wer das gegenteil behauptet, war noch nicht dort.

Nathalie hat gesagt…

@La cuisine des 3 soeurs
Üppig ist es wohl nur auf Langstreckenflügen.

@Eva
Meiner beschwert sich da auch nie und ziert sich nur sehr kurz! :-)

@Gerdinho
Kann ich Dir nicht sagen. Denke aber, es war ein Tawny.

@lamiacucina
Für mich nie.

@katha
Man kann sicher gut/sehr gut in den USA essen, aber oft es dann auch wesentlich teurer als bei uns. Da wir aber die meiste Zeit im Hinterland zwischen Nationalparks unterwegs waren, findet man dort wenig Auswahl, geschweige denn gutes Essen außerhalb der klassischen Gerichte (Ribs, Hamburger, Steak).
Ich werde noch berichten! :-)

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich weiss, dass Hört sich jetzt grauenhaft an, ist aber echt nicht so gemeint, aber ich kann Überhaupt nicht in der Holzklasse fliegen und hab's auch nie nie gemacht.....Nebenbei fliege ich eh nicht so gerne....