Dienstag, 12. Mai 2009

Muschelnudeln mit Miesmuschel-Sauce


Als die Hüttenhilfe Anfang des Monats zum Fremdkochen-Meer aufrief, war schnell klar, was ich kochen würde. Schon lange auf der Nachkochliste standen die Muschelnudeln mit Miesmuscheln von Spülkönig und Kitchenqueen.

Aber was wäre schon ein richtiges Nachkochen, wenn man nicht auch gleich noch ein paar Sachen verändern würde. Ich habe die Muscheln frisch gekauft, der Herr der Cucina hat am Samstag wunderbar frische vom Viktualienmarkt mitgebracht. Der Estragon wurde ganz gestrichen, wir sind keine Estragon-Freunde, und auf das Überbacken haben wir verzichtet. (Das Rezept mit den kleinen Änderungen führe ich unten nochmals auf.)

Es war trotzdem superlecker! Und die Muschelnudeln mit den Miesmuscheln sehen auch einfach schön aus. Gut vorzubereiten und Gäste-tauglich, wenn die Gäste Muschel-tauglich sind.


Miesmuscheln fertig klein copyr

Muschelnudeln mit Miesmuschel-Sauce

2 Personen
  • 750 g Miesmuscheln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 2 Thymianzweige
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Tomate
  • 1 Zucchini
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 50 ml Muschelsud
  • 75 ml Sahne
  • große Muschelnudeln
Die Miesmuscheln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten, die Bärte abziehen und geöffnete Muscheln aussortieren. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und Knoblauchzehen schälen. Beides in dem Olivenöl glasig dünsten. Muscheln zugeben, mit Weißwein angießen und den Thymian ebenfalls zugeben. Bei milder Hitze zugedeckt ca. 5 Minuten garen, zwischendurch am Topf rütteln. Anschließend abgießen und den Sud auffangen. Abkühlen lassen, geschlossene Muscheln aussortieren und wegwerfen. Das Fleisch aus den Muschelschalen lösen.


Miesmuscheln gekocht klein copyr

Gemuese klein copyr


Schalotten und Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten einritzen, kurz überbrühen, abschrecken, enthäuten, vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini würfeln. Schalotten und Knoblauch im Olivenöl glasig dünsten. Zucchini zugeben und leicht anbraten. Muscheln und Tomatenwürfel unterrühren und alles kräftig würzen. Weißwein zugeben und etwas reduzieren, danach Muschelsud und Sahne zugießen und sämig einkochen lassen.

Miesmuscheln Sauce klein copyr

Mit den frisch gekochten Muschelnudeln mischen und sofort servieren.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Ich wär' so gerne Gast ...aber du weißt ja: für mich bitte die Muschelnudeln ohne Muschel-Füllung ;-)

lamiacucina hat gesagt…

ich hab den Stempel untauglich auf meinem Rücken.

Alin hat gesagt…

Sieht in der Tat sehr gästefreundlich aus. Ich nehme dann die Muschelfüllung von Eva, gern auch ohne Nudeln ;)
Danke fürs Mitmachen.

sammelhamster hat gesagt…

Kein Problem, ich nehme die Portion von Herrn L. und Frau D. :-D

Nathalie hat gesagt…

@Eva
@lamiacucina
@Alin
@Sammelhamster
Das ist ja ein Hin- und Herschieben hier am Tisch. Ich mach dann mal zwei Saucen, eine mit Muscheln und eine ohne. Ich hoffe, das ist dann recht.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

aber das gibt's nicht bei Mareda! Oder Churasco.

mestolo hat gesagt…

Ich nehm das auch mit Muscheln, gerne sogar. Muschelrezepte in Monaten ohne R sind für micht tabu, auch wenn das sicher schon lange nicht mehr nötig ist, darauf zu achten. Aber das sieht toll aus. Vielleicht sollte ich mich doch mal trauen...

Wolf hat gesagt…

Sehr nette Idee! Jetzt überlege ich, mit welchen Öhrchen man Orchiette füllen könnte...

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich bin nicht muscheltauglich, aber die Muschelnudeln wuerde ich schon essen.