Montag, 4. Mai 2009

Spargel-Zucchini-Suppe


Wir sind nach unserem Urlaub auf dem Salat-Gemüse-Spargel-Pasta-Trip und gestern abend waren noch zwei Zucchini und ein paar Stangen Spargel übrig.

Und da auch noch unser Abo-Konzert bei den Münchner Philharmonikern auf der Terminplan stand (Paul Dukas "Der Zauberlehrling" - Sergej Prokofjew "Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63" - Modest Mussorgskij "Bilder einer Ausstellung", war wirklich klasse) und der Tag ausgefüllt war mit den üblichen Nach-Urlaubs-Aktivitäten (Waschen, Trocknen, Bügeln, Kleinkram verräumen), Mittagessen kochen (Perlhuhnbrust mit Butter-Spargel-Ragout) und der Bepflanzung von Balkonkästen und -kübeln, mußte es abends schnell gehen und die Reste mußten weg.

Das erste Mal Spargel-Zucchini-Mischung, aber ganz sicher nicht das letzte Mal! Beide Gemüse kamen fein in der Suppe zur Geltung und der sehr milde und fein geschnittene Parma-Schinken war das Tüpfelchen auf dem "i".


SpargelZucchini klein copyr

Spargel-Zucchini-Suppe
2 Portionen als Hauptspeise, 4 Portionen als Vorspeise

  • 500 g weißer Spargel
  • 500 g Zucchini
  • 1 l Spargelsud
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette, Muskat
  • ca. 250 ml Milch/Sahne
  • 50 g sehr dünn geschnittener Parmaschinken
Spargel schälen, in Stücke schneiden und die Spitzen auf die Seite stellen. Die Zucchini klein schneiden. Spargelschalen in gut einem Liter Wasser mit Salz und etwas Zucker 20 Minuten kochen. Schalen aus dem Sud nehmen.
In einem separaten Topf die Spargelspitzen kurz kochen, abgießen und auf die Seite stellen.

Im Sud den übrigen Spargel und die Zucchini garen, das Gemüse sollte knapp mit Sud bedeckt sein. Mit dem Stabmixer oder der flotten Lotte das Ganze im Sud pürieren, mit Sahne und/oder Milch zur gewünschten Konsistenz aufgießen, nochmals erwärmen, abschmecken und kurz vor dem Servieren aufmixen.

Mit den Spargelspitzen und dem kleingeschnittenen Schinken servieren.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Die Kombi Spargel-Zucchini klingt sehr interessant und muss dann wohl mal getestet werden!

lamiacucina hat gesagt…

wie herrlich das ist, nach 4 Wochen wieder selbst kochen zu dürfen.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Fein, fein, die Kombination Spargel/Zucchini. Ich habe sogar mal Parmaschinken im Haus.

Ursula hat gesagt…

Nach einem dicht gedrängten Haus-Arbeitstag, vor einem Konzert noch eine Suppe zu kochen und zu fotografieren zeigt doch, dass ihr euch im Urlaub gut erholt hat. Mussorgskij "Bilder einer Ausstellung" habe ich im Rahmen der Akademiekonzerte Mannheim auch schon in diesem Jahr gehört und war begeistert.
Die Kombination Spargel- Zucchini wäre mir alleine nicht gekommen, da wir Spargel aber fast tagtäglich essen, werde ich es mal probieren.

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Das sollte auch denjenigen schmecken, die Spargel nicht so in der puren Form mögen.

@lamiacucina
JA!

@kitchen roach
Bekommst nur grünen Spargel oder auch weißen bei Dir?

@Ursula
Nicht wahr, die "Bilder" sind toll! In der Schule habe ich das noch nicht so wahrgenommen.
Und die Suppe ist eine schöne Abwechslung für den Spargelalltag.