Sonntag, 17. Mai 2009

USA - Fahrt von SF nach Oakhurst


Wir haben nach drei Tagen San Francisco verlassen. Uns stand ein langer Tag bevor, das war uns bewußt und auch so geplant. Nach der Übernahme eines Jeep Grand Cherokee Allrad (der mußte wegen unseres geplanten Trips zur Wave sein - näheres später in einem extra Bericht) in aller Früh am Flughafen gings über die Golden Gate Bridge (eigentlich nur eine große, rote Brücke) zum Muir Woods Nationalpark. Hier wollten wir die großen Küstenmammutbäume ansehen, da alle anderen Alternativen (Sequoia NP, Mariposa Grove im Yosemite NP) wegen Schnee nicht erreichbar waren.

Muir Woods klein copyr

Durch ein schmales, dunkles Tal und nach einem kleinen Fußmarsch steht man relativ unvermittelt mitten zwischen den riesigen (bis zu 79 m hoch) Bäumen, die meist in kleinen Gruppen zusammenstehen und eine kathedralen-ähnliche Wirkung vermitteln. Die Höhe ist nicht abzuschätzen und auch nicht zu fotografieren.

Dann ging die lange Fahrt los, am Abend wollten wir in Oakhurst, am südlichen Ausgang des Yosemite Nationalparks übernachten. Deshalb blieb auch wenig Zeit für die Restaurant-Auswahl und wir landeten im Ort Manteca bei Denny's, einer günstigen Family Restaurant-Kette.

Mittagessen Denny HendlMittagessen Denny Steak

Steak und gegrillte Hühnerbrust waren das "Vernünftigste" auf der Karte und auch eßbar und günstig. Das ungewohnte Tisch-/Stuhl-Verhältnis wirkt sich doch eher ungünstig auf die Fotos aus. :-)


Panorama Yosemite

Weiter gings frisch gestärkt direkt zum Yosemite NP. Den wollten wir nur durchfahren. Auf der Panormastraße ins Tal bekommt man einen ersten Eindruck von dem eher alpenähnlichen Park mit seinen beeindruckenden Granitfelsen.

Yosemite Überblick Wasserfall Yosemite BridalveilFall Detail

Einen kleinen Fußmarsch unternahmen wir dann doch - gut verpackt und wegen des Spritzwassers ohne Kamera an den Fuß des Bridalveil-Fall mit seiner beeindruckenden Höhe von 188 Meter.

YosemiteValley ICY


Auf eisigen Straßen sind wir dann zu unserem Hotel - das Best Western Gateway Inn in Oakhurst - gefahren, ein ordentliches Haus, rustikal angehaucht mit angeschlossenem Restaurant. Wir hatten ein King-Bed-Zimmer gebucht, sauber, riesig (ca. 50 qm) aber farblos, mit Bad, kleiner Küche und Sitzecke, WLAN inkl.
Trotz des Wandgemäldes (Typ 'Röhrender Hirsch') schliefen wir im komfortablen Bett sehr gut.

BWOakhurst Bett

BWOakhurst Bad

Dennys Restaurant
1135 S Main St
Manteca, CA 95337
Telefon 001 - 209 - 825 2050


Steak und gegrillte Hühnerbrust jeweils mit zwei Beilagen und Coca Cola - 30 Dollar
(im April 2009 entsprach dies 23 Euro)

Best Western Gateway Inn Oakhurst
40530 Highway 41
Oakhurst, CA 93644
Telefon 001 - 559 - 683 2378

King-Bed-Zimmer für 2 Personen, inkl. WLAN, TV, Radio, aber ohne Frühstück - 84 Dollar
(im April 2009 entsprach dies 64 Euro)

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Wow...sind das Eindrücke!

Toll, was ihr da erlebt und gesehen habt.

Das Essen muss da einfach zweitrangig sein :-)

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Deine Fotos von Yosemite zeigen sehr gut die Schoenheit des Parks und da ihr so frueh dran wart, sind Euch wahrscheinlich die Touristenstroeme verschont geblieben.

Anonym hat gesagt…

Tolle Berichte; freue mich schon auf 'The Wave'.
Ich habe auch sehr große Flugangst, aber im Gegensatz zu Dir kann ich mich tatsächlich nicht überwinden einzusteigen. So tragisch finde ich das persönlich aber nicht, es gibt in Europa mehr zu entdecken, als man meint ;-).
VG,
Claudi

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Ein Zeit hält mans aus - zwischendurch gabs gesundes vom Markt, aber ich werde noch berichten.

@kitchen roach
Wir waren fast allein unterwegs. Mit uns zwar ca. 10 Autos am Bridalv. Fall. In der Hochsaison muß es ja auf der Straße nur im Stop-and-Go vorangehen.

@Claudi
Ja, das kenn ich mit "nur Europa". Das habe ich die letzten Jahre auch praktiziert.