Samstag, 16. Mai 2009

USA - San Francisco


Und noch ein paar Eindrücke und besonders schöne Stellen aus und in San Francisco, bevor es Richtung Yosemite- und Death-Valley-Nationalpark weitergeht:

Ein tolle Übersicht über die Innenstadt und Teile der Bay haben wir vom - auf dem Telegraph Hill (83 m hoch) stehenden - Coit Tower (64 m) bekommen, der 1933 gebaut und zu Ehren der städtischen Feuerwehr gestiftet wurde.

Vom Parkplatz vor dem Turm hat man schon einen schönen Blick (der aber durch die wuchernden Sträuche in den Grünanlage für kleine Leute doch etwas eingeschränkt ist), aber die Fahrt mit dem alten Aufzug (5 Dollar) auf die Aussichtsplattform ist wirklich lohnenswert.
Wer das Innere des Coit Towers erkundet, findet im Erdgeschoß die Geschichte der Arbeiterbewegung in Kalifornien in bunten Fresken an die Wände gemalt.


CoitTerrasse Lombard GoGa
Blick vom Parkplatz des Coit Tower Richtung Golden Gate Bridge


SF Coit Blick Lombard Greenwich

Blick vom Turm Richtung Filbert Street (31.5% steil) und Lombard Street 
(rechts oben im Bild mit 27% und acht Serpentinen auf 145 Metern)

SF FilbertStreetSteps


Vom Telegraph Hill geht es in der Verlängerung der Filbert Street hinunter zum Meer auf den Filbert Steps, einer ruhigen, stillen Ecke San Franciscos mit kleinen, wilden Kakadu-Schwärmen, Vorgärten und ohne Autos. Für mich die schönste Ecke!

SF CabCar PreisSF CabCar Innen

Und natürlich darf die Fahrt mit der Cable Car nicht fehlen, für 5 Dollar die einfache Fahrt ein nicht so günstiges Vergnügen, für 9 Dollar gibt es aber Tageskarten.

SF CabCarMus Antriebsrollen

Sehr beeindruckend fand ich das Cable Car Museum, eigentlich kein Museum, sondern die zentrale Betriebsstätte der Bahnen. Dort kann man die großen Antriebsräder und die Umlenkrollen im Keller der vier verschiedenen Linien besichtigen. Diese "einfache" Technik hat mich sehr fasziniert.


SF U-Boot


Apropos einfache Technik - besichtigt haben wir auch noch die US Pampanito, ein U-Boot aus dem zweiten Weltkrieg, das von Veteranen restauriert und als Museum geführt wird.

SF U-Boot KitchenAid

Hier habe ich natürlich sofort die große Schwester meiner kleinen KitchenAid ins Herz geschlossen.


SF Feuerwehr


Auf dem Weg dorthin kamen wir auch noch an einer Station der SF Feuerwehr Chinatown vorbei, die natürlich auch fotografiert werden mußte.
So, das war es von San Francisco. Jetzt kommt Abwechslung in die Fahrt und in die Berichte, denn ab sofort haben wir fast jeden Tag den Standort gewechselt.

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Wunderbare, sehr beeindruckende Fotos - sie wecken in mir sehr den Wunsch da auch einmal hinzukommen!

Ich freue mich auf deine weiteren Berichte!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

das ist ja witzig!

Wir hatten genau das gleiche Programm! Angefangen haben wir in LA, dann die 66 bis nach SF, Death Valley und Yosemite Nationalpark, zwischendrin dann auch Las Vegas + San Diego ( kommt das noch?)

Schönes WE!

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Schön, daß Du mit uns wenigsten virtuell mitfährst.

@Bolli
SF - Yosemite - Death Valley - Las Vegas - Zion - Bryce C. - Moab - Page - Grand C. - Palm Springs - San Diego - LA - SF
Kommt alles noch!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

prima, da wir nämlich nie im Uralub Photos machen, kann ich mir dann alles in Ruhe anschauen!

Nathalie hat gesagt…

@Bolli
Na dann, viel Spaß beim Mitfahren!