Montag, 29. Juni 2009

Fladenbrot


Sonntagabend ist manchmal das Brot knapp, wenn keine Zeit zum Backen war. So auch gestern und fast fehlte uns die Unterlage zu Mozzarella und Schinken. Aber nur fast, denn die Fladenbrote von Claudia, die sie letzte Woche veröffentlicht hat, haben auf der Nachkochliste vieles rechts überholt und wurden gestern abend gleich gebacken.

Bestens! Sie haben uns beiden sehr gut geschmeckt. Sehr schnell gemacht und mit überraschenden Effekten. Es ist lustig, die in der Pfanne sich verändernden Fladen zu beobachten. (Hat was "qualliges")

Wir haben sie zu Mozzarella gegessen, mit etwas gutem Olivenöl und einem ganz leicht geräuchertem Schinken. Ich kann mir sie sehr gut zu einer Suppe vorstellen, als "Knabbergang" für Gäste oder einfach nur zu einem gemischten Salat.

Gibts bei uns bestimmt jetzt öfter.

Fladen dick klein copyr

Fladenbrot
7 Stück - 2 Portionen
  • 250 g Mehl (405er)
  • 12 g frische Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 140 ml Wasser
  • bei mir zusätzlich 1 EL gehackte Petersilie
Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und mit den anderen Zutaten verkneten (gute 8 Minuten auf Stufe 1 in der KitchenAid). Teig abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.


Fladen roh klein copyr

Der Teig nochmals gut durchketen und in 7 Teile trennen. Daraus Fladen ausrollen.

Eine beschichtete Pfanne recht stark erhitzen, kein Öl verwenden. Die Fladen werden dann auf jeder Seite ca. 2 Minuten gebacken. Sie werfen dabei riesige Blasen und gehen etwas auf.

Fladen halbdick klein copyr


Die fertigen Brote wickelt man am besten in ein Tuch, damit sie weich bleiben.

Kommentare:

guardiano hat gesagt…

hi

lamiacucina hat gesagt…

blasen sich die alle so auf ? m.a.W. könnte man sie quer aufschneiden und füllen ?

Eva hat gesagt…

Sehen klasse aus und stehen bei mir auch auf der Nachbackliste...würde mich auch interessieren, ob man sie füllen kann?

Bolli's Kitchen hat gesagt…

echt witzig!!!!

Haben bei Euch denn die Bäcker nicht sonntags auf? Ach Du Schreck.......na ja, so kommt dann halt ans Brotbacken!

Nathalie hat gesagt…

@Guardiano
Hi?

@lamiacucina, @Eva
Bei mir haben sich - außer dem ersten - alle so aufgeblasen. Beim ersten fehlte die Hitze. Sie fallen, sobald sie aus der Pfanne kommen, wieder zusammen. Lassen sich aber bestens befüllen, die zwei Teigschichten gehen nicht wieder zusammen.

@Bolli
Doch, es gibt Bäcker, die auf haben. Aber die bei mir so in der Gegend ... neeeeeeee ...

sammelhamster hat gesagt…

Kommt auf die Nachbackliste!!

Petra hat gesagt…

Hat mir schon bei Claudia gefallen, noch ein Punkt auf der Liste. Diese Woche fehlt aber ein Esser, muss damit also noch warten, denn er liebt Fladenbrot

Claudia hat gesagt…

Sehen sehr schön aus, prima Idee, noch etwas Kräuter zum Teig zu geben. Damit die so schön aufgehen, dass man sie sogar füllen kann, muss die Pfanne sehr heiß sein.