Dienstag, 23. Juni 2009

Mediterraner Zwiebelrostbraten


Ein wunderbares Rumpsteak (genug für uns zwei), ein paar bretonische, kleine Artischocken sowie frische Tropea-Zwiebeln waren der Anfang dieser Abwandlung eines Klassikers.

Ein schwäbischer wurde somit zu einem mediterranem Zwiebelrostbraten - schmeckt uns besser als das Original. Die milden roten Tropea-Zwiebeln in Verbindung mit den feinen, kleinen Artischocken waren ideal und ich kann sie mir gut als Beilage zu Perlhuhn, Filetsteak o.ä. vorstellen.


MediRoastbeef klein copyr


Mediterraner Zwiebelrostbraten
2 Portionen

  • 1 oder 2 Scheiben Rumpsteak
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Tropea-Zwiebeln
  • 5 kleine, Artischocken
Artischocken vorbereiten und in kleine Spalten schneiden. Zwiebeln in dünne Ringe schneiden.
In einer Pfanne je einen Eßlöffel Öl und Butter erhitzen, Zwiebelringe und Artischocken spalten darin bei mittlerer Hitze anbraten. Mit ca. 100 ml Wasser angießen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

MediRoastbeef roh klein copyr

Das Rumpsteak in einer zweiten Pfanne im restlichen Öl und der Butter braten. Kurz vor Ende der Bratzeit die Artischocken-Zwiebel-Mischung mit in die Pfanne geben und mit dem Bratensaft mischen. Salzen und pfeffern. Anrichten.

MediRoastbeef nah klein copyr


Bei uns dazu ein Chianti Rufina 2004.

Kommentare:

mipi hat gesagt…

Gute Idee. Die mediterrane gefällt mir besser als die schwäbische Version.

Eva hat gesagt…

Hast du gut umgewandelt - sieht sehr lecker aus!

lamiacucina hat gesagt…

die feinen Tropeazwiebeln sind wieder da ! Hab auch schon welche gesehen. Zusammen mit den Artischocken bestimmt eine ideale Gemüsebeilage für das schöne Fleisch.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

sieht zum Anbeissen lecker aus!!!!

Ellja hat gesagt…

da bekomme ich rasende Lust auf so ein Stück Fleisch. Ich kenne nur roten Zwiebeln, sind aber wahrscheinlich nicht automatisch aus Tropea?