Samstag, 20. Juni 2009

USA - Fahrt vom Bryce Canyon nach Moab


Vom Bryce Canyon ging es auf einer längeren Autofahrt durch das Naturschutzgebiet Grand Staircase - Escalante und den Capitol-Reef-Natioanlpark Richtung Moab. Ständig wechselten die Landschaften und die lange Fahrt wurde überhaupt nicht langweilig:

Escalante klein copyr Fahrt Strasse Capitol Reef NP klein copyr

Fahrt Gesicht klein copyr Fahrt Durchfahrt klein copyr Fahrt Strasse 1 klein copyr Fahrt Strasse 2 klein copyr


Die nächsten zwei Nächte verbrachten wir in Moab, für unsere Touren im Canyonlands- und im Arches-Nationalpark genau richtig gelegen.
Moab ist eine kleine Stadt, die touristisch völlig erschlossen ist und vorallem die hyperaktiven Urlauber ansprechen will. Jegliche Outdoor-Aktivitäten sind möglich: Mountainbike, Wildwasser-Rafting oder geführte All-Rad-, Motocross- und und Quad-Touren.

Übernachtet haben wir im La Quinta Inn. Da wir am Wochenende in der Stadt waren, hat sich unsere Reservierung als sehr vorteilhaft erwiesen, sonst hätten wir wahrscheinlich ein Problem bekommen, denn "alle" Mountainbiker der USA waren Samstag auf Sonntag in Moab.



Moab La Quinta 1
Moab La Quinta 2

Wir hatten ein Kingbed-Zimmer mit großem Bad, wie immer gab es Kühlschrank, Mikrowelle, Couch und Tisch, TV, WLAN und Frühstücksbuffet. Allen steht ein kleines Freibad und ein Fitnessraum zur Verfügung.
Großzügig, sauber und trotz vollständiger Belegung ruhig - wir waren sehr zufrieden.


La Quinta Inns + Suites
815 S Main Street
Moab, Utah 84532
Telefon 001 - 435 - 259 8700


Kingbed-Zimmer mit Frühstück und den oben genannten Extras für 140 Dollar, das entsprach 106 Euro im April 2009.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

hat das schlafende Gesicht in Bild 3 einen Namen ?

Eva hat gesagt…

Beeindruckend: diese Gesteinsmassive und diese Natur pur!
Und das Hotelzimmer wieder einmal super schön!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich hätte jetzt gerne dieses Wetter hier und auch die Temperaturen..........mache dann gleich den Kamin an....

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Mir ist jedenfalls keiner bekannt. Kam überraschend und so gab es nur einen schnellen "Knips" zum Beifahrer-Fenster raus.

@Eva
Wir hatten viel Glück mit den Zimmern auf unserer Fahrt.

@Bolli
Das Wetter war zwar schön, aber nicht warm!