Donnerstag, 9. Juli 2009

Crespelle con pulcino e piselli


Ich habe ja einen Stadt- und einen Landmetzger. Der Landmetzger kommt immer dann zum Einsatz, wenn ich viel bei einem Kunden am Ammersee bin. Der Stadtmetzger, der auch fleißig meinen Blog liest (Hallo, Herr Eberl!), war schon ein wenig eifersüchtig, denn dies war in letzter Zeit oft der Fall. Aber die Zeiten ändern sich wieder und so gabs am Wochenende "Stadt-Ware".

Maiskueken klein copyr

Aber was jetzt aus dem Küken machen? Crespelle waren schon lange mal wieder auf unserer Wunschliste und frische Erbsen sowie Tropea-Zwiebeln in der Gemüseschale. Also alles kombinieren, und heraus kamen diese wunderbaren Crespelle, mit grünem Salat ein Sonntag-Mittagessen:

Crespelle Form klein copyr

Crespelle con pulcino e piselli
2 Portionen als Haupt-, vier Portionen als Vorspeise

Crespelle
  • 125 ml Milch
  • 40 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Aus Milch, Mehl, Ei und Salz einen glatten Pfannkuchen-Teig ohne Klümpchen schlagen. In einer Pfanne (Durchmesser bei mir ca. 22 cm) nach und nach sehr dünne Pfannkuchen braten und auf einen Teller legen. Diese Menge ergibt 4 Stück.

Füllung
  • 200 g TK-Erbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große rote Zwiebel (bei mir Tropea)
  • 1 Stubenküken
  • Salz, Pfeffer, Piment
  • 200 ml Weißwein
  • 4 Zweige Thymian
Fuellung klein copyr

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, das Stubenküken hineingeben, würzen und bei geringer Hitze gut 40 Minuten garen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Fleisch von der Karkasse nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Erbsen und Fleischstücke dazugeben, würzen und fünf Minuten leicht anbraten. Mit Weißwein ablöschen und Thymianzweige dazugeben. Durch leichtes Köcheln Flüssigkeit reduzieren, Thymianzweige entfernen und beiseite stellen.

Béchamelsauce
  • 1/4 l Milch
  • 25 g Butter
  • 20 g Mehl
  • 1 Prise Salz
Butter in einem Topf schmelzen, Mehl zugeben und rühren, rühren, rühren. Nicht braun werden lassen. In einem anderen Topf die Milch erhitzen. Löffelweise die Milch nun unter die Butter-Mehl-Mischung rühren. Zum Schluß salzen.

Ofen auf 230°C vorheizen. Die Gemüse-Huhn-Sauce mit 4 EL der Béchamelsauce vermischen. Eine passende Form mit etwas weicher Butter ausstreichen. Auf die einzelnen Crespelle jeweils einen guten Eßlöffel der Gemüse-Huhn-Sauce geben.

Etwas verteilen und die jeweiligen Pfannkuchen locker zusammenrollen. Nebeneinander in die Form legen. Nicht zusammenpressen.

Übrige Gemüse-Huhn-Sauce zur restlichen Béchamelsauce geben und über die Crespelle verteilen. 5 Minuten im Backofen auf einer der oberen Schienen backen. (Sollten die Sauce und die Crespelle, da sie vorher vorbereitet wurden, kalt gewesen sein, dann knappe 10 Minuten) Dann noch 1 - 2 Minuten unter den Grill schieben.

Crespelle Teller klein copyr

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Tolles Rezept, denn wir lieben Crespelle und deine Füllung klingt super lecker!!

lamiacucina hat gesagt…

womit der Herr Landmetzger wieder eifersüchtig wäre und Dir umgehend sein schönstes Stück Schweinskotelett zusichert. So möcht ich es auch haben :-)

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich bin schon auf dem Weg nach Muenchen.(nur ein paar Monat mehr) ...warum soll ich dieses wunderbare Gericht auch nur annaehernd versuchen?!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

jetzt weiss ich wenigstens was coquelet auf deutsch heisst!!!!

Wäre gerne gekommen.......

multikulinaria hat gesagt…

Mit Pfannkuchenteig habe ich noch nie gekocht, aber dieses Rezept ist prädestiniert zum Nachkochen. Danke!
Gut wenn man gleich 2 Metzger an der Hand hat. Hier in Berlin scheint das eine aussterbende Art zu sein...

Daniela hat gesagt…

Ich weiß Dir einen sehr guten "Lamm"Metzger in der Nähe von Odelzhausen, wenn´s Dich da mal wieder zu einem Mittig-Familientreffen verschlägt. Interesse?

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Crespelle sind immer wieder toll. Und die Füllung ist wirklich fein.

@lamiacucina
Der Landmetzger kennt meinen Blog nicht. :-)

@kitchen roach
Bald da?

@Bolli
Immer diese Fachbegriffe! :-)

@multikulinaria
Ist auch in München eine Seltenheit. Habe lange gesucht.

@Daniela
Gerne, schick doch einfach eine Mail.