Montag, 6. Juli 2009

Nudelsalat mit getrockneten Tomaten


Mit viel Vergnügen lese ich den Blog von Ree, The Pioneer Woman. Diese Frau muß mehrere Leben haben, vier Kinder, die sie zuhause unterrichtet, die große Ranch, fotografieren, mehrere Blog-Einträge pro Tag, kochen u.v.m. Sie schreibt schon sehr amerikanisch/patriotisch, und wenn sie von ihrem Mann schwärmt, von dem sie noch mehr Kinder haben will, kann ich mir ein Grinsen nicht verkneifen.

Ihre Rezepte sind oft sehr fettig, sahnig, aber die Beschreibung und die Schritt-für-Schritt-Fotografie (schaut Euch die 39 !!! Bilder unbedingt an, die zu diesem Nudelsalat führen) ist immer wieder interessant und lustig.

Für den amerikanischen Nationalfeiertag am 4. Juli hat sie einen Nudelsalat mit getrockneten Tomaten gemacht, der mich gleich angesprochen hat, und sicher ganz wunderbar zu Grillfleisch passen würde.
Gegrillt wird bei uns mit Elektrogrill auf dem Balkon, aber die letzten Tage zeichneten sich vorallem durch Gewitter und sintflutartigen Regen aus. Aber der Herr der Cucina trotzte mutig den Stürmen und lieferte das Fleisch zum Nudelsalat. Somit ist der Salat auch mein Beitrag zum Fremdkochen-Event im Juli mit dem Thema "Grillen".

Aber ich schweife ab - nochmal zum Nudelsalat: WUNDERBAR! Kommt direkt ins Standard-Repertoire.
Die Mischung der getrockneten Tomaten mit der Frische der Cherry-Tomaten (lieber zu viel als zuwenig nehmen) und dem Basilikum ist sehr geschmackvoll.


Nudelsalat klein copyr

Nudelsalat mit getrockneten Tomaten

2 Portionen

  • 100 g getrocknete, in Olivenöl eingelegte Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 TL Rotweinessig
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g kleingeschnittene, schwarze Oliven
  • 12 Cherry-Tomaten, halbiert (mit Tomaten-Geschmack, wässrige bringen nichts)
  • 6 Blätter Basilikum
(Dressing kann gern etwas mehr sein - und dann für Pasta oder Antipasti verwenden)
  • 250 g Fusili (in den Rillen hält sich das Dressing gut)
Getrocknete Tomaten, Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer und Essig mit dem Mixer kleinhäkseln. Öl unterrühren. Dressing - wenn möglich - einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.

Nudeln kochen und danach abkühlen lassen.

Nach und nach Dressing unter die Nudeln heben. (Nicht vom Geschmack abschrecken lassen, ohne frische Tomaten und Basilikum schmeckt es noch nicht.) Oliven und die in feine Streifen geschnittene Basilikumblätter mit den Nudeln mischen.
Kurz vor dem Servieren noch die halbierten Cherry-Tomaten unterheben.


Unwetter klein copyr

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

komme gerade nach Hause, und ja, das käme jetzt gut!

Hier ist es super warm, immer noch, von Gewitter keine Spur...Habt Ihr jetzt nachlesen können, was financiers sind?...

Eva hat gesagt…

Klingt toll nach Sommer und passt daher genau zu unserem derzeitigen Wetter - den Salat werde ich sicher bald ausprobieren.

Und 'The Pioneer Woman' = einzigartig! :-)

lamiacucina hat gesagt…

ein kräftiger Nudelsalat, sehr gut zu Grilladen passend. 38 Fotos für einen Nudelsalat klingt unglaublich, aber die amerikanischen LeserInnen scheinen dankbar dafür zu sein.

Petra hat gesagt…

Sieht gut aus und nachdem Nudelsalate immer gut ankommen, nehme ich gerne noch ein neues Rezept, das ich ausprobieren kann. Und heute ist hier endlich auch der Regen angekommen. Keine Sinnflut, sondern schöner Regen und den braucht es jetzt auch mal.
Viele Grüße

Nathalie hat gesagt…

@Bolli
Die Financiers sind geklärt - danke der Nachfrage. Sind völlig an mir vorbeigegangen.

@Eva
Nicht zu unserem Wetter.

@lamiacucina
Wenns Amerika hilft - bitte schön.
Am tollsten finde ich, wenn sie Backpulver zum Mehl in die Schüssel tut. Das hat mich in meinen Kochkünsten enorm weitergebracht.

@Petra
Ich gönne Euch den Regen! :-)

Barbara hat gesagt…

Danke für den schönen Salat und den Linktipp.

Regnen tut's hier gerade auch wieder...

Anonym hat gesagt…

Mit dem Salat hatte ich auch schon geliebäugelt. Fein, wenn er Euch schmeckt ist das immer ein gutes Zeichen ;-).
VG,
Claudi

Sivie hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus. Den Blog habe ich auch abonniert. Der Nudelsalat ist mir aber irgendwie entgangen. Wenn man einige Tage im Rückstand ist, dann kommt man nicht mehr zu alles Posts.

mipi hat gesagt…

Hört sich echt gut an und ist zum Nachkochen vorgemerkt. Und wenn jetzt noch das Wetter mitspielt ...

lavaterra hat gesagt…

Gell, wir sind doch alle dem Regen überdrüssig. Dein Nudelsalat ist momentan der einzige Lichtblick für mich!

Alin hat gesagt…

39 Fotos und es hätten gerne noch mehr sein können und ein dickes Lob an den Herr der Cucina für seinen Einsatz.
Vielen Dank für die Teilnahme. Wir werden in verregnetem Toronto noch etwas warten müssen mit dem Grillen, den Elektrogrill für den Balkon haben wir Daheim gelassen.

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Bei The Pioneer Woman schaue ich auch ab und zu staunend rein. Unglaublich, was diese Frau alles macht. Wahrscheinlich hat ihr Tag 48 Stunden oder mehr ;-) Mir reicht in dem Fall auch 1 Foto - schöner Salat!

Ursula hat gesagt…

Bei uns regnet es momentan so, wie auf deinem Foto- da könnte so ein Nudelsalat wahrscheinlich wahre Wunder wirken. Leider fehlt die entsprechende Sorte Nudeln.
Der Linktipp ist köstlich!