Donnerstag, 13. August 2009

Risotto con finferli e zafferano


Ich gebs zu, eigentlich brauche ich zum Kochen eines Risottos kein Rezept mehr. Und für ein Pfifferlingsrisotto auch nicht. Geht alles "frei Schnauze". Aber nun kommt die Hüttenhilfe mit ihrem Fremdkochen-Event "Pfifferlinge". Also habe ich eifrig nach einem Rezept gesucht - mit einem neuen Kniff. Fündig wurde ich wieder mal bei Francesca und ihrem Blog Dolci e non solo. Sie mischt unter ihr Pilzrisotto noch Safran. Das hatte ich bis jetzt noch nie getan.

So gab es am Sonntag ein Filet-Steak, grüne Bohnen und ein Pfifferlingsrisotto mit Safran. Ein schönes Zusammenspiel ... und mein Beitrag zum Fremdkochen-Event im August.


Risotto fertig klein copyr

Pfifferlings-Risotto mit Safran
  • 200 g Risottoreis (bei mir ein Carnaroli)
  • 2 Schalotten, gewürfelt
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • ein paar Fäden Safran
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Pfifferlinge
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Olivenöl
Die gewürfelte Zwiebel in etwas Olivenöl bei schwacher Hitze glasig anbraten. Den Reis dazugeben, mit dem Weißwein ablöschen und etwas einkochen. Die Hälfte der Gemüsebrühe und die Safran-Fäden (ggf. gemörsert) zugeben, umrühren, ziehen lassen. Wenn notwendig, weiter Brühe zugeben. Immer wieder umrühren.

Pfifferlinge Pfanne klein copyr

In einer weiteren Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die geputzen Pfifferlinge kurz anbraten, salzen, pfeffern und die Blättchen der Thymianzweige zugeben.


Die Pilze kurz vor Ende der Reis-Garzeit unterrühren, ebenso die Butter. Nochmal abschmecken.


Filet roh klein copyr

Bei uns dazu ein Filetsteak und grüne Bohnen.

Kommentare:

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Ich habe noch etwas Safran und sollte die Idee mit dem Risotto aufnehmen. Leider noch keine Reherl bei uns.

lamiacucina hat gesagt…

noch nie mit Safran probiert, werd ich mir merken, aber erst ist noch die Kombi mit Aprikosen fällig.

mipi hat gesagt…

Diese Kombination (Safran und Pfifferlinge) kann ich mir sehr gut vorstellen. Gefällt mir.

Eva hat gesagt…

Zu diesem Essen hättest du mich gerne einladen dürfen! :-)

kochpirat hat gesagt…

Mal was anderes, diese Kombi, werd ich ausprobieren. By the way: Ich brate die Pfifferlinge neuerdings ganz ohne Fett an. Erst danach die Gewürze und Butter/Öl dazu. Der Pilzgeschmack bekommt so noch nen zusatzkick

Petra hat gesagt…

Sieht sehr gut aus. Aber Risotto kann ich entweder nicht richtig kochen (was ich fast vermute) oder es trifft hier einfach nicht so den Geschmack. Wirkliche Begeisterung gab es hier bei einem Risotto selten...
Viele Grüße

Bolli's Kitchen hat gesagt…

gerade mal kurz on line und bin begeistert von den ganzen leckren Sachen.....Pfifferlinge kommen dann im Sept. dran, bis dahinm lieben Gruss!

lavaterra hat gesagt…

Toll, ein Reherl-Risotto ganz nach meinem Geschmack.

nasebaer hat gesagt…

das sieht ja schick aus. Ich würde auch eine Portion nehmen.