Freitag, 21. August 2009

Weck-Glasheber


Kennt Ihr das? Man hat den Crème caramel, das Soufflé oder ähnliches im Wasserbad stehen, holt die Schale am Ende der Garzeit aus dem Ofen und will auch gleich die kleinen Förmchen herausnehmen.
Aber wie tut man das am besten - ohne sich zu verbrühen?
Wasser abschöpfen? Mit flexiblen Topflappen herausfischen? (wobei die Lappen sich dann mit heißem Wasser vollsaugen) Mit zwei Gabeln? Mit zwei Pfannenwendern? Also ich fand das alles nie so prickelnd oder überzeugend.

Wie macht Ihr das?

Weck-Greifer klein copyr

Ich habe eine Lösung für mich gefunden:
Seit letztem Jahr ist er in meinem Besitz und inzwischen heiß geliebt, der Weck-Glasheber. Eigentlich ist er ja für das Herausnehmen von Weckgläsern aus den dazugehörigen Einkoch-Automaten, aber ich benutze ihn für meine Wasserbäder. Das klappt bestens. Er greift sich auch kleine Förmchen und die "Gummifüße" verhindern ein Abrutschen.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Danke für den tipp. Bislang habe ich es mit Backhamdschuhen und Tortenheber versucht.

Eva hat gesagt…

ich sags ja: dein Ideenreichtum ist klasse!

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Bin auch im Besitz so eines Instruments seitdem ich "Einmacher" bin, gut zu wissen, dass es auch noch ausserhalb der Einmachzeit einen Zweck hat!

Ellja hat gesagt…

Ich nehme auch immer Backhandschuhe und Tortenheber, aber das ist ja echt eine klasse Idee, für mich als Equipmentfreak ;-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ob du's glaubst oder nicht: ich habe so ein Ding bei der letzten Bestellung geordert und mir fällt erst jetzt auf, dass er nicht dabei war. Sachen gibt's.....

Sivie hat gesagt…

Super Idee.

Petra hat gesagt…

Sehr gute Idee. Die wenigem Male wo ich ihn für eingemachte Gläser nutze lohnen nicht, aber um die Förmchen aus dem Wasserbad zu heben, das sollte prima klappen. Also darf er aus der Verbannung aus dem Keller hoch in die Küche wandern.
Viele Grüße

Jan Theofel hat gesagt…

Toller Tipp! Für dieses Problem habe ich schon lange eine Lösung gesucht und das daher heute auch bei mir im Blog weitergegeben.