Samstag, 26. September 2009

I - Pesaro - "Il Falco" (erneut)


Schon letztes Jahr waren wir dort und ich habe darüber berichtet. Und auch dieses Jahr konnten wir uns Anziehungskraft der kalten und warmen Antipasti nicht erwehren: Im Il Falco oberhalb von Pesaro am südlichen Ende der Strada Panoramica.

Aber letztes Jahr war ich noch am Anfang meiner Blogger-Karriere und habe nicht gewohnheitsmäßig den Fotoapparat geschnappt sofort nach dem Servieren der Speisen und so fehlten die Fotos der heißgeliebten Fisch-Antipasti.

Was hiermit nachgeholt wird - die fünf kalten und zwei warmen Antipasti:

Barsch gedaempft klein copyr
Gedämpfter Barsch mit Tomaten-Zwiebel-Salat

Kartoffel-Tintenfisch klein copyr
Kartoffel-Oktopus-Salat (mein Favorit unter den kalten Antipasti)

Calamari-Karotten klein copyr
Calamari-Karotten-Salat

Canocchia klein copyr
Gedämpfter Canocchia sowie Shrimps in einer Mayonnaise

Calamari-Erbsen-Tomaten klein copyr
Calamari in einer Tomaten-Erbsen-Sauce (mein Favorit unter den warmen Antipasti)

Muscheln klein copyr
Mies- und Venusmuscheln in einem Olivenöl-Weißwein-Sud

Danach gabs verschiedene Fische und Gemüse vom Grill ...

Espresso klein copyr Liquore klein copyr
... Caffè macchiato und den obligatorischen Gratis-Limoncello.
  • IL FALCO
  • Strada panoramica, 168
  • 61100 Pesaro (PU)
  • Italien
  • Telefon 0039 - 0721 - 24506
  • Mittwoch geschlossen
Im September 2009 bezahlten wir für die gemischten kalten und warmen Fisch-Antipasti, gegrillten Fisch und Gemüse, sowie eine Flasche Hauswein, Wasser und Café 70 Euro.

Vor einem Jahr in der Cucina: Wein - Cingallino 2006 (Villa Pillo)

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

viel Fisch für wenig Geld. Nach den Antipasti wäre ich satt.

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Waren wir auch!

rosa hat gesagt…

Im sowieso ziemlich empfehlenswerten Stadtcafé am Jakobsplatz gibt's auch Calamari mit Tomaten und Erbsen geschmort, der ganz genau so ausschaut :) ist bestimmt nicht so frisch wie der, den ihr gegessen habt, aber ich fand ihn ziemlich gut.

Richard hat gesagt…

danke für die schönen bilder und die sensibilisierung, was italienische küche wirklich ist.

Eva hat gesagt…

Auch wenn nicht alles davon was für mich wäre, so sieht es doch alles super lecker und frisch aus = toll!

Claus hat gesagt…

so Läden gefallen mir, gibts bei uns viel zu selten. Einfach, gut, Preiswert, danach kommt lange nix und dann kommen schon die Sterne...

Anonym hat gesagt…

Bananino? Noch nie gehört-gesehen-getrunken. Ist das - wie der Name vermuten läßt - Bananenlikör? Und hat ihn jemand von Euch probiert?
VG,
Claudi

Nathalie hat gesagt…

@rosa
Danke für den Tip. Ich werds auf jeden Fall mal probieren.

@Richard
Mach ich gerne!

@Eva
Ja, ja ... Du und das kleine Getier.

@Claus
Ja, das stimmt. Das gastronomische Mittelfeld ist mir immer mehr ein Übel. Da koch ich dann doch lieber selbst.

@Claudi
Nein, wir haben nicht probiert und hatten diesen Bananenlikör auch das erste Mal auf dem Tisch. Aber der Bananenlikör hatte "nur 17%" und roch schon sehr süß - nicht so unser Geschmack. Wir haben uns an den Limoncello gehalten.

Buntköchin hat gesagt…

So viele schöne Leckerlis. Da werde ich ganz neidisch. Macht sicher Spaß davor zu sitzen und nicht zu wissen, wo man anfangen soll.