Mittwoch, 14. Oktober 2009

Blick aus dem Küchenfenster


Barbara hat in ihrem gestrigen Eintrag nach unserem Blick aus dem Küchenfenster gefragt. Ein aktuelles Foto war aber gestern nicht möglich, da ich morgens im Dunkeln außer Haus ging und abends erst im Dunkeln wieder nach Hause kam. Aber ich wußte, den Blick hatte ich schon eingefangen und eine kurze Suche förderte ihn zutage - am 5. März 2006 nach einer denkwürdigen Schnee-Nacht in München und passend zu den ersten Schneeflocken am heutigen Morgen!

Blick Kueche klein copyr Blick Kueche 2 klein copyr

Wir haben zwei große, zimmerhohe Fenster, die Richtung Innenhof gehen, d.h. es ist sehr ruhig, sehr hell und das genieße ich beim Kochen. Außerdem ist es ausgesprochen grün (wenn nicht gerade Schnee liegt), da wir viele große Bäume vor dem einen Fenster haben.

Ist Deine Neugier befriedigt, liebe Barbara? ;-)

Vor einem Jahr in der Cucina: Rosenkohlsuppe

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich dachte schon, huch, shcneit's schon in M....

Nathalie hat gesagt…

@Bolli
Ja, es schneit im Moment in München - aber nicht so stark, wie auf dem Bild. Es ist alles nur "gezuckert".

Barbara hat gesagt…

Wow - gestern kam auch im Autoradio, dass es schneit. In München hatte ich im Oktober auch schon so viel Schnee, da waren wir früher oft auf Messe.

Danke! Das ist echt winterlich. :-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Diese Schneemassen haben auch was - wenn man in der Küche steht und nicht raus muss. Obwohl, so ein Spaziergang durch knirschendes Weiß... na, vielleicht ist es ja bald wieder soweit.

Eva hat gesagt…

Wo ist denn mein Kommentar geblieben..von heute Morgen??

In dem ich mir ein Bild von jetzt gewünscht habe??

Nathalie hat gesagt…

@Eva
Der ist irgendwie nicht angekommen!
Willst Du wirklich ein Bild von "jetzt"? 0.07 Uhr? Ich kann gerne den Rolladen von innen fotografieren! :-)

Wolf hat gesagt…

Sehr eindrucksvoll. Von diesem Schneeeinbruch hab ich auch noch Bilder. Wir hatten Karten für den Circus Krone an diesem Tag, aber keine Chance in die Stadt zu kommen. Weder mit dem Auto noch mit der S-Bahn.