Samstag, 17. Oktober 2009

I – Ravenna – Bella Venezia


Obwohl es schon seit 50 Jahren im Michelin-Führer Italien vertreten ist, sind wir – trotz mehrfacher Ravenna-Besuche - erst letztes Jahr auf das Restaurant „Bella Venezia“ mitten in der Innenstadt von Ravenna gestoßen.

Venezia Eingang klein copyr


Eine einfache Karte, einige täglich wechselnde Gerichte, keine Experimente, aber das, was auf den Tisch kommt, ist von sehr guter Qualität – das hat uns schon im letzten Jahr gefallen. Und so sind wir gleich wieder dieses Jahr dort gelandet.


Venezia Tisch klein copyr 
Vino e acqua

Tagliatelle ragu klein copyr
Selbstgemachte Tagliatelle al ragu

Penne all arrabiata klein copyr
Penne all'arrabitata


Costata klein copyr
Costata alla brace

Kalbschnitzel klein copyr
Scalopine di vitello al vino bianco

Gemuese klein copyr
Verdure di sapore

Crema catalana klein copyr
Crema catalana


Für zwei Vor-, zwei Haupt-, eine Nachspeise, sowie Wein und Wasser bezahlten wir im September 2009 insgesamt 72 Euro.

Ristorante Bella Venezia
Via IV Novembre 16
48100 Ravenna
Telefon 0039 – 0544 – 212 746
Ruhetag: Sonntag

Vor einem Jahr in der Cucina: Blut- und Leberwurst

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Eines dieser, leider immer seltener werdenden Restaurants alter Schule, in denen man gut und gepflegt isst und schon beim Lesen der Speisekarte im Aushang weiss, was einen erwartet.

Eva hat gesagt…

Ich sag es doch: ihr habt ein Händchen beim Aussuchen von Hotels und Restaurants!

lavaterra hat gesagt…

Etwas Sonne und dieses leckere Menue und das WE wäre gerettet. lg

Bolli's Kitchen hat gesagt…

jetzt weiss ich, was ich am Mittag esse! Merci Nathalie!

Wolf hat gesagt…

Seltsam, dabei waren Ravenna und Venedig die großen Konkurrenten um die Vorherrschaft im nördlichen Mittelmeer nach dem Fall von Aquileia. Es soll ein große Schlacht auf einer Art Paddelboote gegeben haben und Venedig hat gewonnen. Sonst hätte Ravenna heute die Stellung von Venedig :-)

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Du hast völlig recht - und in Deutschland leider noch viel seltener als in Italien.
Und außerdem: kein Cross-Over, kein "an", kein "auf", kein "von", sondern nur einfaches, aber perfekt zubereitet.

@Eva
Da bin ich schon bei meinen Eltern in die Schule gegangen.

@lavaterra
Und das ganze in Italien ... :-)

@Bolli
... und was gabs? Alles?

@Wolf
Und ich verbinde mit dem Namen eigentlich Eisdielen in den 70ern.

Wolf hat gesagt…

Jetzt muss ich mich korrigieren: Mir ist eingefallen, dass es nicht Ravenna war, sondern Comacchio. Der Hafen von Ravenna war zu der Zeit schon versandet...

Ellja hat gesagt…

Die Crema Catalana so zu servieren, find ich irgendwie sehr "casual"... fällt mir jetz kein anderes wort ein, aber mir gefällts so ;-)

Hotel Bibione hat gesagt…

i have to try some of that delicious food