Dienstag, 6. Oktober 2009

Kalbssteak mit geschmorten Birnen, Roquefort und Salbei


Das Rezept hat mich gleich angesprochen, als ich das neue essen & trinken, Ausgabe 10/09 durchgeblättert habe. Aber weder geschmorte Birnen noch Roquefort gehen bei mir. Doch der Herr der Cucina soll nicht zu sehr unter meinen Allergien leiden und so kam er allein in den Genuss.
Ich habe mich ziemlich genau an das Rezept gehalten und nur kleine Änderungen vorgenommen. Dem Herrn der Cucina hats geschmeckt, er fands sehr würzig, aber ausgewogen durch die Birne. Das Gericht ist auch für größere Gästerunden gut geeignet und vorzubereiten - aber leider nicht fotogen. :-((


Kalb Birnen nah klein copyr

Kalbssteak mit geschmorten Birnen , Roquefort und Salbei
1 Portion
  • 1 Kalbssteak (bei mir ein Stück Kalbslende, im Original ein Kalb-T-Bone-Steak)
  • 1 Schalotte oder 1/2 Tropea-Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 25 g Butter
  • 2 Salbeiblätter
  • 0,04 l Williams
  • 100 g Fleischbrühe
  • 40 g Roquefort
  • 1 große saftige, süße Birne
Backofen auf 160°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schalotte in dünne Ringe schneiden. Steak mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen und das Steak darin kurz von beiden Seiten anbraten. In eine feuerfeste Form legen.
Die Schalotte mit den Salbeiblättern in der Bratbutter andünsten. Mit Williams und Brühe ablöschen und auf die Hälfte einkochen. Würzen. Über das Steak verteilen.

Im Ofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Hitze garen.


Birnen klein copyr

5 Minuten vor Ende der Garzeit die Birnen vierteln, entkernen und in Spalten teilen. In einer großen Pfanne bei starker Hitze werden die Birnen in der restlichen Butter rundrum angebraten, gepfeffert und über das Steak verteilt.

Kalb Birnen klein copyr

Vor einem Jahr in der Cucina: D - München - "Löwenbräuzelt"

Kommentare:

mipi hat gesagt…

Birne Roquefort und Salbei sind eine schöne Kombination. Ich glaube gern, dass das sehr lecker ist.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

schon die Kombination hört sich sehr lecker an!

lamiacucina hat gesagt…

der Herr der cucina kann sich nach den diversen Wiesn-Besuchen nicht beklagen. Schön dass Du eine extra "Wurst" für ihn kochst.

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Ei, sieht das gut aus. Roquefort braucht aber auch etwas Frucht, sonst schmeckt er mir zu scharf.

Eva hat gesagt…

Birne und Roquefort = auch ne tolle Kombi für mich!

Claus hat gesagt…

Klassische Kombi, lecker...
by the way: Die neue aufmachung der e&t kommt bei mir gut an, bei dir auch?

Isi hat gesagt…

Das Rezept sprang mir in der Zeitung auch gleich ins Auge. Mir hätte es auch geschmeckt und ich werde es auch bald noch ausprobieren.

Stephanie hat gesagt…

Hallo Nathalie,
das ist lustig, das war auch das Rezept, das mir sofort aufgefallen ist und ich habe es auch schon nachgekocht, nur mit Schweinefilet statt dem Kalb. Mit hat es sehr lecker geschmeckt.
Und es war auch nicht so fotogen.
Gruesse

Ellja hat gesagt…

Fleisch, Birne und Schimmelkäse -genau meins!!!!

Nathalie hat gesagt…

@mipi, Bolli, Schnick, Eva, Ellja
Die Kombi scheint doch mehrere anzusprechen! :-)

@lamiacucina
Zwischendurch brauchts für ihn eine Extra-Wurst, sonst bekommt er kein Obst, keine Nüsse, keinen Käse u.ä. zu essen.

@Claus
Die neue Aufmachung? Die Papierqualität find ich gut, die Aufteilung ist etwas unübersichtlicher geworden - aber vielleicht gewöhnt man sich ja dran.

@Stephanie
Ja, ein Schweinefilet geht sicher auch gut.