Dienstag, 20. Oktober 2009

Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf


Mit der Kälte hält auch wieder die schnelle Küche mit Gemüse-Quiches abends bei uns Einzug. Aber kürzlich hatte ich keinen Strudelteig im Kühlschrank und zum Herstellen eines Teigs war es mir zu spät. Also habe ich die "Füllung" in eine Auflaufform gegeben und gebacken.
Gut hats geschmeckt, nach einem langen Arbeitstag, bei der Kälte letzte Woche und mit einem Glas Bier.

Ka-Ko-Auflauf

Kartoffel-Kohlrabi-Auflauf
2 Portionen
  • 2 kleine Kohlrabi
  • 400 g Kartoffeln
  • 50 g gekochter Schinken
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette, Muskat
  • 2 Eier
  • 100 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • 2 EL kleingehackte Petersilie
Backofen auf 200 Grad (Umluft 175 Grad) vorheizen.

Kohlrabi und Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser bißfest kochen. Abgießen. Schinken kleinschneiden.

Eine kleine Auflaufform ausfetten, Kohlrabi- und Kartoffelwürfel mit dem Schinken mischen und in die Form geben. Eier, Sahne, Milch und Petersilie kurz vermischen, kräftig würzen, vorsichtig über das Gemüse und den Schinken gießen. Auf der untersten Schiene 20 Minuten backen.
Vor einem Jahr in der Cucina: Quitten-Rosenkohl-Gemüse

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

der vorwitzig hervorlugende Schinken gefällt mir daran sehr gut.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Kohlrabi kennen die Franzosen nicht und es ist schwer dranzukommen...Leider!!

Renate D. hat gesagt…

Kling einfach und gut - das Richtige für mich zum Nachkochen.
Renate D.

sammelhamster hat gesagt…

Mein Mitesser liebt Kohlrabi, da sieht das hier doch nach einem guten und schnellen Abendessen aus :-)

Eva hat gesagt…

Schnell, lecker, einfach, gut = ganz nach unserem Geschmack!

Sandra hat gesagt…

Danke für den Tipp! Jetzt weiß ich, was ich heute abend auf den Tisch stell'. Genau richtig bei dem Wetter.

Claus hat gesagt…

Ist kopiert und ausgedruckt, ich geb´s meiner Frau, ist genau das Richtige für die Kids nach der Schule, die lieben Kohlrabi...

Helga hat gesagt…

mal Kohlrabi statt Blumenkohl zu nehmen, ist tatsächlich eine Idee. warum bin ich bis jetzt noch nicht draufgekommen?

Anonym hat gesagt…

Ich find's auch wunderbar; ohne Schinken auch schön als Beilage zu einem kernigen Stück Fleisch.
VG,
Claudi

mestolo hat gesagt…

Feines Rezept, sehr schön. Und Kohlrabi und Möhren sind beides Dinge, die ich sehr mag.

Buntköchin hat gesagt…

Ein hübsches Farbspiel mit vielen Tupfen. Hätte mir sicher auch gut gescshmeckt.

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Richtig schöne wärmende Herbstküche, prima!

Renate D. hat gesagt…

Das habe ich schon nachgekocht und es hat sehr, sehr lecker geschmeckt!
Danke für das einfache, köstliche Gericht!
Renate D.

Nathalie hat gesagt…

@Renate D.
Super, daß es Dir geschmeckt hat! Und danke für die Rückmeldung. Darüber freue ich mich besonders.

Anonym hat gesagt…

Ist genau das, was ich gesucht habe ;) allerdings gibts bei mir kleine angebratene minicabanossi scheiben ;) mögen die Kids lieber :D hmm freu mich schon drauf !