Dienstag, 17. November 2009

Rosenkohl-Püree


Am Samstag bekam ich doch tatsächlich mal zwei tolle Steinpilze, ein Wunder in dieser Saison. Jedenfalls hier in München, dieses Jahr war entweder die Qualität nicht diskutabel oder der Preis höher als erträglich. Und jetzt, als ich das Thema für mich schon für dieses Jahr abgeschlossen hatte, gabs noch zwei. Zwei!

Steinpilz klein copyr


Also habe ich den Essensplan kurzerhand leicht umgestellt. Die sehr dünnen Kalbsschnitzel wurden kurz angebraten, dazu gab es einen guten Kartoffelbrei aus Moos-Sieglinde und die etwas klein geschnittenen Steinpilze, in Butter angebraten.

Aber Gemüse gehört ja auch dazu. Wie hier ja bekannt ist, gehen die Meinungen über Rosenkohl in unserem Haushalt etwas auseinander. Deshalb habe ich ihn dieses Mal gekocht und in einer Sahne-Milch-Mischung kurz anpüriert.
Und: So schmeckt mir Rosenkohl wirklich sehr, sehr gut!

Kurz und schmerzlos das Rezept:

RosenkohlPue fertig klein copyr

Rosenkohl-Püree
2 Portionen
  • 400 g Rosenkohl
  • Salz
  • ca. 100 ml Sahne - je nach Konsistenzwunsch
  • ca. 100 ml Milch - je nach Konsistenzwunsch
  • Pfeffer, Muskat, Piment d'Espelette
Rosenkohl Pue Roh klein copyr

Rosenkohl putzen und vierteln, in Salzwasser fast gar kochen. Abgießen. Milch und Sahne erhitzen, Rosenkohl zugeben und mit dem Pürierstab kurz und nicht sehr fein pürieren. Mit Pfeffer, Muskat und kräftig mit Piment abschmecken.

Vor einem Jahr in der Cucina: Blumenkohl-Schinken-Sauce

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Pürieren ist immer gut, wenn man was nicht so sehr mag! :-)

Blumenmond hat gesagt…

Pürieren find ich klasse - vielleicht kann ich Rosenkohl so meinem Liebsten mal schmackhaft machen. Ein Versuch ist es wert. Wenn nicht, ess ich es halt alleine. ;-)

lamiacucina hat gesagt…

wenn es schmeckt sind alle Mittel erlaubt.

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

gratuliere zu den Steinpilzen! Rosenkohl ist bei uns oft auf dem menueplan, danke fuer die anregung zum pueree

Bolli's Kitchen hat gesagt…

da es hier wieder warl geworden ist, müsste die Steinpilzesaison wieder anfangen, werde am Sa. im Wald schauen.
Die Kombi ist gut!

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Guter Trick zum Unterjubeln ;-)

Arthurs Tochter hat gesagt…

Wie Rosenkohl doch immer wieder die Geschmäcker spaltet. Mit dem pürrieren hätte ich wohl nicht so den Erfolg, ich habe mich mit der "Einzelblatt-Variante" in Sahne durchsetzen können.

Sandra hat gesagt…

Immer her mit Rosenkohl! Am liebsten auch in der Einzelblattvariante: im Wok in Butter anbraten. Mit Steinpilzen hatte ich bisher noch gar kein Glück.

Claus hat gesagt…

Tolle Komination - Klasse Reaktion auf den unverhofften Steinpilzfund. Rosenkohl geht bei uns immer, selbst meine Kinder mögen den in allen Varianten.

Karin hat gesagt…

eine Klasse Kombination !
Steinpilze sind immer lecker, keine Frage.. aber der Rosenkohl in dieser Varation ist toll.
Bei uns bekomme ich oftmals Rosenkohl in extrem unterschiedlichen Größen, das ist dann beim Garen ein Problem. Aber so zubereitet ist es eine tolle Lösung!

Ursula hat gesagt…

Gemüsepürees mag ich gerne, Rosenkohlpüree kenn ich noch nicht, werd ich mal ausprobieren!

peppinella hat gesagt…

ich liebe rosenkohl, und ich liebe steinpilze. die anderen peppinellis hassen rosenkohl...vielleicht sollte ich ihn mal pürieren.....