Donnerstag, 12. November 2009

Suppe aus geröstetem Blumenkohl


Zur Zeit wird wieder "einfach" in der Cucina gekocht, denn die Zeit ist abends im Moment etwas knapp. Das wird aber ab nächster Woche wieder besser.
Und so gab es nur eine sehr puristische aber auch sehr gute Blumenkohlsuppe, die ich aber das erste Mal, nachdem ich immer wieder in amerikanischen Blogs von Roasted Cauliflower Soups gelesen hatte, mit angerösteten Röschen gemacht habe.
Sehr fein! Sehr empfehlenswert! Die Blumenkohlsuppe wird dadurch intensiver und - wie der Bayer sagt - gschmackiger. (Beim nächsten Mal würde ich noch etwas Knoblauch mitrösten.)


Blumenkohlsuppe

Suppe aus geröstetem Blumenkohl
2 Portionen Hauptspeise, 4 Portionen Vorspeise
  • 1 Blumenkohl
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 250 ml Sahne, Milch, Sahne zum Kochen - Mischung je nach Kalorienbedarf
Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Roher Blumenkohl

Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und auf einem mit Alufolie ausgelegtem Backblech verteilen. Olivenöl gleichmäßig darübergießen.


Geroestete Blumenkohl


Für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben - mittlere Schiene, bis die Spitzen gut gebräunt sind. Herausnehmen und in einen Topf geben, mit heißem Wasser aufgießen, kurz zum Kochen bringen, zurückdrehen und gar kochen. Soviel Wasser abgießen, daß nur noch ca. 50% des Blumenkohls unter Wasser sind. Pürieren, mit Sahne/Milch zur gewünschten Konsistenz aufgießen und mit Gewürzen abschmecken.

Ggf. mit etwas kurz angebratenem Speck servieren.

Vor einem Jahr in der Cucina: Crostini oder Brotaufstriche

Kommentare:

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

Wunderbar! und ich habe doch auch einen Blumenkohl im Kuehlschrank.

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Jepp, diese Erfahrung hab ich auch mit Pastinaken gemacht, dann allerdings als Püree. Sehr lecker.

lamiacucina hat gesagt…

probier mal die Blumenkohlsuppe mit Salbei zu würzen !

sammelhamster hat gesagt…

Erst rösten und dann pürieren habe ich noch gar nicht ausprobiert!
Hört sich auf jeden Fall deutlich gschmackiger an :-)))

Helga hat gesagt…

4 Portionen Nachspeise? ;-)

Nathalie hat gesagt…

@kitchen roach
Na dann ist ja der Abend gesichert.

@Schnick ... ... @sammelhamster
Bei Kürbis kommt das Anrösten auch gut.

@lamiacucina
Ja? Ich benutze immer Salbei zusammen mit Zucchinisuppe. Werde ich hier auch ausprobieren.

@Helga
Man darf das nicht so eng sehen. :-))
DANKE! Ich habs geändert!

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Ich bin ein großer Fan von im Ofen oder in der Pfanne geröstetem Blumenkohl. Suppe habe ich allerdings noch nicht probiert - das muss sich ändern!

In amerikanischen Rezepten findet man generell viel mehr geröstetes Gemüse. Kein Vergleich zu dem hier oft als Beilage (eher Deko?) servierten labberigen Dampfgarer-Gemüse.

Anonym hat gesagt…

Da gab es in einem Blog schon mal eine Version mit Ofenkarotten (weiß leider nicht genau in welchem). Und mit Kürbis, Pastinaken und Sellerie hat man gleich noch mehr Versuchsfelder ;-).
Paßt prima bei dem Wetter....
VG,
Claudi

claus hat gesagt…

der Blumenkohl ist sowieso eins der am meisten unterschätzten Gemüse...

Sandra hat gesagt…

Schöne Alternative zur allgegenwärtigen Kürbissuppe!

Eva hat gesagt…

Tolle Idee mit dem Anrösten!

Buntköchin hat gesagt…

Oh, toll, nur ganz wenig Zutaten. Das mag ich sehr. Sieh richtig schön mummelig aus.

Arthurs Tochter hat gesagt…

"mummelig" ist das richtige Wort! Man kommt ja oft nicht auf die einfachsten Ideen von selber. Wie z. B. mit dem Anrösten. Klasse! Werde ich mir merken!

Frauke hat gesagt…

das ist ja ein toller tip, ich werde doch öfter bei dir mal nachlesen,
danke dass du auch Leserin bei mir bist Frauke

Sivie hat gesagt…

Na dann werde ich es auch nochmal versuchen. Meine kürzlich getestete Blumenkohlsuppe war nämlich furchtbar.

Senator67 hat gesagt…

Mhmmm, hat das lecker geschmeckt. Hätte nicht gedacht das man eine Blumenkohlsuppe derart aufpeppen kann...

Nathalie hat gesagt…

@Senator67
Schön, daß es Dir geschmeckt hat! Und danke für die Rückmeldung!