Sonntag, 13. Dezember 2009

F - La Réunion - Les Canyons de Saint-Joseph


Von Saint-Pierre im Süden Richtung Osten kommt man in die Gegend von Saint-Joseph - für uns einer der schönsten Küstenabschnitte der Insel. Nicht zu wild, aber natürlich, mit viel schwarzem Lavagestein, weißen Häusern, Palmen und blauem Meer - wunderschön.



Suedost-Kueste
Fahrt nach Saint-Joseph

Manapany les Bains

Östlich von Saint-Joseph liegt das Cap Méchant, eine von Fischern und früher von Piraten gefürchteten Landzunge. Man läuft durch einen kleinen Wald von Vacoabäumen mit ihren Stelzwurzeln und über einen Stachelrasen zu den Lavaklippen. Ein toller Blick aufs Meer.

Cap Mechant Palmen
Vacoabäume auf Stachelrasen

Cap Mechant
Cap Méchant mit Angler

Cap Mechant 2

Ebenfalls im Osten von Saint-Joseph liegen zwei Canyons, gebildet von den Flüssen Rivière de Remparts und Rivière de Langevin.

Vallet de Langevin - Ananas Vallet de Langevin - Banane

Entlang des Rivière de Langevin sind wir ein Stück ins Landesinnere gefahren, durch kleine Litschi-, Ananas- und Bananenfelder ging es immer aufwärts. Zum Schluß sind noch ein paar, sehr enge Serpentinen zu meistern und dann standen wir vor den Wasserfällen "Cascade de la Grande Ravine". Dunkel, kühl, fast schon ein kleines bißchen "verzaubert".

Cascade de Grand Galet

Vor einem Jahr in der Cucina: Hefezopf mit Mohnfüllung

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

eindrücklich, exotische Früchte in freier Natur wachsen zu sehen.

sammelhamster hat gesagt…

Hihi, von den Cascades de la Grande Ravine habe ich fast ein identisches Bild gemacht :-)
War aber auch echt beeindruckend!!

Eva hat gesagt…

Mir gefällt von den heutigen Bildern das mit dem Angler am besten!

Danke fürs Zeigen.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

sicherlich rund 30° kälter als heute hier.....

Schnuppschnuess hat gesagt…

Was für tolle Fotos! Ich kann die Hitze spüren und rieche das Meer.