Dienstag, 1. Dezember 2009

Wildhasen-Rücken mit Rotwein-Preiselbeer-Sauce


Mein Stadtmetzger war letzte Woche im wohlverdienten Urlaub - aber seine Vertreter kennt meine Vorlieben auch, und so bekam ich letztes Wochenende zwei schöne Wildhasen-Rücken.

Die gibt es nicht so oft zu kaufen, wie ich sie gerne hätte. Ich nutze aber im Winter diverse Geschäftsessen im Spatenhaus an der Oper dazu, im Restaurant im 1. Stock den dort auf der Karte stehenden, ausgelösten Hasenrücken immer wieder zu essen. Hmmmm ... Bei Geschäftsessen fotografiere ich übrigens nicht. ;-)

Im Spatenhaus wird er mit Spätzle, gebratenen Pilzen, Rosenkohl und Wacholdersauce serviert. Bei uns gab es ihn mit Kartoffelbrei, Rosenkohl und Rotwein-Preiselbeer-Sauce.

Ganz, ganz fein - dieses zarte, magere Fleisch, vorsichtig gebraten, innen noch rosa, mit leichtem Wildgeschmack! Das könnte ich jede Woche essen.

Wildhase Teller

Ausgelöster Wildhasen-Rücken mit Rotwein-Preiselbeer-Sauce
2 Portionen
  • 2 kleine Wildhasenrücken
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Wildfond, Brühe oder zur Not auch heißes Wasser
  • 100 ml Rotwein
  • 1 EL eingemachte Wildpreiselbeeren
  • 1 kleiner Zweig Rosmarin
Wildhase Rücken roh 

Rücken vorsichtig auslösen. (Aus den Knochen ggf. einen Fond kochen.) Butter in einer Pfanne erhitzen, Rosmarin und die Rückteile zugeben.

Wildhase Pfanne 1 

Diese rundrum vorsichtig, nicht zu scharf anbraten. Würzen, mit Fond und Rotwein ablöschen.

Wildhase Pfanne 2 

Preiselbeeren unterrühren, abschmecken. Sauce reduzieren lassen. Fertig!

Vor einem Jahr in der Cucina: Linzertorte

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

wie Du das fertigbringst, neben deinen beruflichen Aktivitäten noch täglich hier was Gutes einzustellen, nötigt mir meine Bewunderung ab.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Herrlich, ich könnte auch jeden Tag Hase essen, aber er macht sich hier auch recht rar...

@Robert: gute Organisation!!! Klappt dann hervorragend!

Eva hat gesagt…

Ich kann Robert nur zustimmen - ich bewundere dich!
Und mitgegessen hätte ich da sehr gerne!

Peter hat gesagt…

Es ist nicht nur Gutes hier eingestellt. Wunderschön finde ich auch das Bild. Man ist geneigt den Laptop auf einen Teller zu legen, Messer und Gabel zu holen, ....
Ich weiß, ein Wunschtraum :-(

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

das ist nicht fair! davon kann ich nur traeumen.

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Danke, aber wie Bolli sagt, Organisation und vor allem das Kochen als Ausgleich zur Kopfarbeit zu sehen braucht man, sonst nicht so viel. :-)

@Bolli
Jeden Tag? Nee, lieber einmal zur Woche.

@Eva
Würdest Du Hase essen? Das hätte ich jetzt nicht gedacht.

@Peter
Das wäre aber ein Diät-Programm - ein Notebook auf dem Teller. Stell Dir vor, man könnte nicht nur das gebloggte sehen, sondern auch noch riechen! ;-)

@kitchenroach
Ihr müßt Euch halt doch noch eine Knarre zulegen und selbst ein paar erlegen. :-))

kitchen roach/galley roach hat gesagt…

wir haben keine hasen hier. gut fuer den garten, aber schlecht fuer den koch!

Siesschniss hat gesagt…

Das ist für mich ein Rezept zum Teilen, ich esse den Rosenkohl und wer isst dne Hasen?

Sivie hat gesagt…

Das sieht wirklich zum Bestck holen aus. Wildhasen kann man hier wohl nur selbst überfahren, wenn man denn trifft.;-)