Freitag, 29. Januar 2010

Pancakes mit Räucherlachs


Ein ganz, ganz schnelles, sehr gutes Abendessen.

Räucherlachs war noch im Kühlschrank, ein bißchen Crème fraîche, eine rote Zwiebel, Meerrettich, aber kein Toast oder Brot. Deshalb habe ich mich an die fluffigen, neutralen Pancakes gemacht, die ich schon einmal mit Brokkoli und Gorgonzola gestapelt habe. Ein Versuch.
Also schnell einen Teig zusammengerührt, gebraten - und sie haben exzellent zum Räucherlachs geschmeckt.

In der Abend-Hektik - kurz nach Termin und kurz vor Termin - nicht fein gestapelt und die Zwiebel auch nicht fein genug geschnitten, aber superfein geschmeckt:

Pancakes lachs

Selbst der Herr der Cucina, der die Stirn stark in Falten legte, als ich anfing, Pancakes zu backen, entspannte mit jedem Bissen und hält die Kombination inzwischen für ideal.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Bin erst auch erschrocken, pancakes kleben in meinem Kopf mit Ahornsirup fest. Aber diese hier sind ja gar nicht süss, so würden sie mir auch schmecken.

Mestolo hat gesagt…

Sieht sehr hübsch aus, schönes Foto. Und wenn's dann auch noch schmeckt. :)

Eva hat gesagt…

Pikante Pancakes = schöne Alternative zu den süßen!

lavaterra hat gesagt…

Hübsche Blinis a là cucina casalinga. ;-)

Bolli's Kitchen hat gesagt…

einfach und gut, was will man mehr...

Dinkelhexe hat gesagt…

Eine kleine Köstlichkeit

Milliways hat gesagt…

Tolle Idee und schaut sehr lecker aus!