Montag, 1. Februar 2010

Gefülltes Hendl


Die Idee eines "entkernten" und gefüllten Huhn stammt aus meinem Lieblingskochbuch von
Marcella Hazan. Aber die darin beschriebene Fleisch-Füllung war mir zu "fleischig". Also mußte ich wohl selbst ans Rezept ran.

Das Entkernen, das ich eigentlich selbst machen wollte, hat mir liebenswerterweise mein
Stadtmetzger abgenommen - ich habe mich nicht lange gewehrt. Die Füllung aus Brezen, Tomaten, Zucchini, Pancetta und Schalotten habe ich fest eingefüllt, aber nicht gepresst.
Das Hendl war suuuper gut, nicht trocken, schön aufzuschneiden. Dazu nur ein Tomaten- und ein
Feldsalat ... sehr fein.

Huhn Platte 

Gefülltes Hähnchen
2 Portionen


  • 1 vom Knochengerüst befreites Bio-Hendl
  • 3 Laugenstangen oder Brezen
  • 250 ml Milch
  • 2 Tomaten
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Schalotten
  • 3 EL klein geschnittene, glatte Petersilie
  • 50 g Pancetta
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Peffer, Piment d'Espelette
Laugenstangen in kleine Würfel schneiden, in der Milch ca. eine halbe Stunde einweichen.Ofen auf 180°Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Pancetta in feine Streifen schneiden. Schalotten, Zucchini und Tomaten in kleine Würfel schneiden.
In einer heißen Pfanne und etwas Öl die Schalottenwürfel glasig anschwitzen, Zucchini zugeben und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze mitgaren.
 
Huhn entkernt

Laugenstangen-Würfel ausdrücken, mit Pancetta, Schalotten, Zucchini, Tomaten und Petersilie mischen, kräftig würzen. Das Hendl mit der Masse füllen und gut zubinden-klammern-zusammenstecken.


Huhn gebunden

In eine Auflaufform legen, mit dem restlichen Öl bestreichen ... und ab in den Ofen.
 
Huhn Schenkel

Je nach Größe des Hendl ca. 60 bis 90 Minuten backen.

Kommentare:

Dinkelhexe hat gesagt…

Lecker!!!

lamiacucina hat gesagt…

wird das Knochengerüst dabei ohne die Haut aufzuschneiden herausgeholt ? Stell ich mir schwierig vor.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

wie gut, dass es der Metzger gemacht hat, denn sonst wäre es verdammt schwer geworden, das ist nämlich eine solche Arbeit....
Kompliment an Dein Metzger!
Hier in F. ist das normal, aber in D.haben schon viele ( ausser bei Brock) gesagt:nein..........

Eva hat gesagt…

Deine Metzger sind Gold wert! - Und bei dem Hendl hätte ich gerne mitgegessen...

Claus hat gesagt…

Das wär doch mal´n Beitrag wert, das mit dem Hühnerentkernen. Ich habs noch nie versucht...

Cherry Blossom hat gesagt…

Toll - hast Du einen tollen Metzger - super sie das aus... da häte ich gerne mitgegessen

Toni hat gesagt…

So ein entkerntes Hendl mit Semmelfülle ist klasse :-). Das Entkernen ist eigentlich garnicht so schwer. Gut üben kann man mit einem Stubenküken. Seitdem ich für ein Hüttenwochenende mal 5 Hendl entkernt habe, geht's mir ganz gut von der Hand ;o).

Das zu Fotografieren stell ich mir schwer vor, weil das Hendl meistens sehr unübersichtich ausschaut. Wär aber ne Überlegung wert, das mal zu versuchen...

mipi hat gesagt…

Schön, wenn man einen Metzger hat, der einem das ENtbeinen übernimmt. Bisher habe ich mich an das Rezept noch nicht herangetraut. Vielleicht frage ich aber auch mal meinen Metzger ...

Nathalie hat gesagt…

@Dinkelhexe
;-)

@lamiacucina
Ja! Schau mal bei Marcella nach, die hat das Entkernen beschrieben.

@Bolli
Ich glaube tatsächlich, daß ich das hier sonst nicht bekomme.

@Eva
Möchte das bald mal mit einer Ente machen.

@Claus
Werde versuchen, es zu dokumentieren.

@Cherry Blossom
War noch ein bißchen etwas übrig, hätte auch noch für Dich gereicht.

@Toni
Wir werden es versuchen.

@mipi
Vielleicht ist ja ganz nett und hat ein bißchen Zeit ...

Martin (aus Neuhausen) hat gesagt…

jetzt bin ich aber doch interessiert, welcher Metzger diesen Service bietet?

Nathalie hat gesagt…

@Martin (aus Neuhausen)
Die Herren Eberl und Heinke bei Käfer in der Prinzregentenstraße. Mit einem schönen Gruß von mir. ;-)