Samstag, 13. Februar 2010

I - Positano


Auf dem Weg von Sorrent an der Amalfitana entlang kommt man automatisch durch Positano. Der Staatsstraße führt oberhalb des Ortes am Steilhang entlang. Deswegen gibt es auch so gut wie keine Parkplätze, die man nutzen könnte.

Sorrentinische Halbinsel Fliesenbild

Also haben wir beschlossen auf der Fahrt Positano "rechts unten" liegen zu lassen und ein anderes Mal Métromare, den Meeresbus, zu benutzen und bei einer Fahrt um die Halbinsel alles vom Schiff aus anzuschauen und dabei Positano als Ziel zu nehmen.

Positano Schiffhaeuschen
Staatliche und private Schiffbetreiber - aufgereiht im Hafen von Positano

Und das war wunderbar, bei ruhigem Meer gings fast wie auf Kufen nach Positano.

Positano Positano Osten Mauer Positano 3
Was so alles in eine Mauer paßt - Fischladen, Blumenladen, Kakteen, Müll ....

cafe positano

Positano ist schon ein Postkartendorf, mit seiner Lage an/zwischen zwei Hängen. Insgesamt gibt es aber nicht so viel zu besichtigen und zu schauen, so daß wir uns irgendwann in das Hafencafé zurückzogen haben, Zeitung lesend und Leute beobachtend, aufs Boot zurück wartend.

Vor einem Jahr in der Cucina: Rosenkohl-Kartoffel-Salat

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Sieht sehr touristisch aus. Diese Strassenkarten aus glasierten Tonkacheln sind leider etwas unpraktisch zum auseinanderfalten.

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Ui, sehr pittoresque!