Dienstag, 2. Februar 2010

Opernpausen-Verpflegung


Seit Jahren gehe ich mit meinen zwei Fast-Patenmädels (fast, weil ... zu lang, hat was mit katholisch, evangelisch, und die Komplikationen zwischen diesen zwei voneinander sehr fernen Konfessionen zu tun, aber irgendwie sind sie es doch, ohne kirchlichen Segen) in die Oper - das ist unser traditionelles Weihnachtsgeschenk an die beiden.
Was haben wir schon alles gesehen - Dornröschen, Zauberflöte, Freischütz, Romeo und Julia, Schwanensee und dieses Jahr Madame Butterfly - immer in der Bayerischen Staatsoper.

Inzwischen sind die beiden 17 und 13 Jahre alt und nicht zu alt für folgende Pausen-Verpflegung:

Ich bin ein Fan der Kombi Salzstangen-Kinderschokolade - gemeinsam in den Mund - mit einem Schluck Coca Cola (echtes! nix light! nix Pepsi!). Und wahrscheinlich (so genau kann ich mich nicht mehr daran erinnern) hatte ich beim ersten Opernbesuch vor Jahren beides in der Handtasche und führte die Mädels eher zufällig in diese kulinarische Super-Kombi ein.
Ein voller Erfolg!

KiScho Schiff 

Leider müssen wir aber in der Staatsoper die Cola streichen, dort gibt es nur Pepsi. Das heißt, Salzstangen und Kinderschokolade werden ohne Flüssigkeit vertilgt, Wasser oder O-Saft folgen hinterher.

KiScho aufgespiesst 

Die Möglichkeiten der Kombination der wichtigsten Zutaten als Schiff, aufgespießt oder pur führen nicht zu größerem kulinarischem Genuß, aber zu allgemeiner Erheiterung.

KiScho Hand 

Und so gehört seit 6 Jahren zur Weihnachtsgeschenk-Staatsoper-Familienvorstellungs-Tradition eine Tüte Salzstangen und eine Tafel Kinderschokolade neben einer Wikipedia-Operninhaltsangabe und einem Fernglas zur Grundausstattung.

(Habe ich eigentlich schon erwähnt, daß meine Handtasche auch während eines Theaterbesuchs eher Business-Ausmaße hat? Aber meine Spiegelreflex hat trotzdem nicht mehr reingepaßt - deshalb dieses Mal die schlechte Qualität von Handy-Fotos.)

Vor einem Jahr: Orangen-Quark-Tarte

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Schokolade mit fleur de sel ist ja auch in Mode :-)

sammelhamster hat gesagt…

Hört sich gut an!
Bei mir gibt's immer in Nutella getunkte Salzstangen :-D

Bolli's Kitchen hat gesagt…

bbbbbbbbbbrrrrrrrrr....

Peter hat gesagt…

Abgesehen davon, dass ich Kinderschokolade, Salzstangen und auch "Coca-Cola" nicht so mag, klingt es doch gut ;-)))

katha hat gesagt…

na da tun sich ja abgründe auf ;-) - soletti würde ich ja essen (auch mit cola), aber diese schoki weder solo noch sonstwie kombiniert.

Eva hat gesagt…

Das muss ich unbedingt mal probieren - so außergewöhnliche Kombis haben mir schließlich meist gut geschmeckt! :-)

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Nichts gegen Handyfotos, damit knipse ich nur! Ist allerdings auch mein einziger Anspruch an dieses Gerät, dass es nämlich taugliche Bilder macht. Bei mir muss alles in die Hosentasche passen. Bei Hosen achte ich also wiederum darauf, dass diese ausreichende Taschenvolumen aufweisen. Es ist alles ein Wenn und Aber. ;-)

Houdini hat gesagt…

Wer hat mit der Bohrmschine die Löcher in die Schokostücke gebohrt?

Helga hat gesagt…

da tun sich ja Abgründe auf...

La cuisine des 3 soeurs hat gesagt…

Bei uns gibt es in der Handtasche eher Ricola Bonbons gegen Husten ! Kinderschoko-Bons esse ich lieber zu Hause.

Claus hat gesagt…

BÄÄÄÄÄÄHHHHH!

Anonym hat gesagt…

Schön, solche speziellen Familien-Traditionen. ;-)
VG,
Claudi

Ruth hat gesagt…

.....das ist ja wohl die hässlichste Praline der Welt ;-))

Nathalie hat gesagt…

@alle
Es war mir schon klar, daß die Geschmäcker hier stark auseinander gehen.
;-))

@Sammelhamster
Schön, daß auch Du in diese Richtung gepolt bist! ;-)

@Houdini
Wenn man die Schoggi vorher gut anwärmt, gehts auch ohne. (Ihhhh...)

Hesting hat gesagt…

Ich nehm die Kinderschoki, die Salzstängerl könnt Ihr behalten. :P

Ansonsten finde ich die Tradition mit dem Opernbesuch sehr toll. :)