Freitag, 19. März 2010

Involtini con carciofi e prosciutto cotto di Parma


Ich weiß nicht mehr, wie ich auf die Idee gekommen bin, Artischocken in die Involtini einzurollen. Auf jeden Fall habe ich es getan. Und ... weil ich gerade keine frischen zur Hand hatte, habe ich welche aus dem Glas genommen.

Falsche Entscheidung!

Mit frischen Artischocken schmeckt es bestimmt wunderbar, mit denen aus dem Glas wars ok. Also auf jeden Fall mit frischen nachkochen!


Involtini aufgeschnitten


Involtini con carciofi e prosciutto cotto di Parma
4 Portionen
  • 2 sehr dünne Kalbschnitzel
  • 2 Scheiben gekochter Parmaschinken
  • 2 kleine Artischocken-Herzen
  • 2 Zweige frischer Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 100 ml Fleischbrühe
Involtini roh flach
Involtini roh gerollt

Die Kalbschnitzel mit dem gekochten Schinken belegen. Das Artischocken-Herz dazugeben mit den abgezupften Blätter des Thymians bestreuen, salzen, pfeffern, zusammenrollen und -stecken bzw. -binden.

Involtini Pfanne

In einem Topf oder einer hohen Pfanne mit Deckel das Olivenöl und die Butter erhitzen und die Rouladen darin rundrum anbraten und mit dem Wein ablöschen, etwas einkochen lassen, Hitze reduzieren, Brühe zugießen und bei geschlossenem Topf ca. 15 - 20 Minuten garen.

Involtini fertig

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

müssen ja nicht ganze Herzen sein, die Artischocken würde ich vielleicht anbraten, dann hacken: kurz das wird bestimmt gut schmecken.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich probiere es dann mal mit den kleinen Poivrades, die passen da ganz rein!
Gefällt mir sehr gut!!!