Freitag, 5. März 2010

Penne mit Kaninchen, getrockneten Tomaten und Rosinen


Die Inspiration für dieses Gericht bekam ich beim Durchblättern eines alten essen&trinken-Hefts aus dem
Jahr 2006. Nur die Sauce war mir dort zu aufwendig hergestellt, z.B. Fleisch braten, abkühlen, dann ablösen, dann wieder erwärmen.
Nein, die Zeit habe ich abends nach der Arbeit nicht, also die Idee für die Zutaten genommen und daraus selbst eine eigene Sugo fabriziert:

Die Kombi aus Kaninchen, getrockneten Tomaten und Rosinen ist interessant und sehr gut, verträgt aber eine ordentliche Portion Schärfe. Ich würde beim nächsten Mal - wenn es gute, aromatische, frische Tomaten gibt, diese hernehmen.

Mal etwas ganz anderes!


Kaninchen Penne Teller


Penne mit Kaninchen, getrockneten Tomaten und Rosinen
2 Portionen

  • Ausgelöstes Fleisch von 2 Kaninchenrücken, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2 EL Rosinen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70 g Perlzwiebeln
  • 4 Schalotten
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 40 g getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt) - klein geschnitten
  • 1 Zweig Thymian
  • 5 kleine, festkochende Kartoffeln (gekocht, bei mir Grenaille)
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Brühe
Rosinen eine Stunde lang in lauwarmen Wasser einweichen.

Kaninchen Penne geloest

Olivenöl erhitzen, Die Kaninchenstücke anbraten, die Knoblauchzehen zugeben, ebenfalls die klein geschnittenen Schalotten. Alles goldbraun anbraten, mit Weißwein und Brühe abgießen, Thymianzweig hinzugeben und ca. 10 Minuten schmoren lassen.

Dann die in Würfel geschnittenen Kartoffeln, die Rosinen, die Perlzwiebeln und die getrockneten Tomaten vorsichtig unterrühren. Mit Pfeffer, Salz und Piment kräftig abschmecken.

Noch ca. 5 - 10 Minuten ziehen lassen, mit frisch gekochten Penne mischen und sofort servieren.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

Kaninchentag heute ? Selawie würde das nicht zulassen, dass wir seine Kollegen essen.

Anonym hat gesagt…

Kaninchenrezepte aus der Cucina werden ja immer gerne genommen.;-)
In diesem Fall werde ich aber die Kartoffeln weglassen.
VG,
Claudi

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Das gefällt mir - allerdings hab ich bei Kartoffel-Nudel-Kombinationen auch so meine Schwierigkeiten, wobei hier eindeutig die Nudeln gewinnen :-)