Montag, 12. April 2010

Orecchiette mit Artischocken und Rinderfilet


Wieder einmal eines unserer schnellen, aber guten Freitagabend-Essen nach Arbeit und Einkauf: Orecchiette in einer Sauce mit Rinderfilet-Stücken und frischen Artischocken. Dazu ein gutes Glas Rotwein ... sehr, sehr fein!

Arti-Rind

Orecchiette mit Artischocken und Rinderfilet
2 Portionen
  • 300 g Rinderfilet in Würfel geschnitten (Kantenlänge ca. 3 cm)
  • 2 Schalotten, in Ringe geschnitten
  • 6 Artischocken - gesäubert und in Spalten geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 100 ml fettreduzierte Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 4 EL Olivenöl

Artischocken

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Artischocken darin anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und ca. 10 Minuten garen lassen.

Artischocken Sauce

In einer zweiten Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen, die Fleischwürfel darin rundherum gut anbraten und zu den Artischocken geben. Würzen und mit Sahne aufgießen. Kurz einreduzieren lassen und dann mit frisch gekochten Orecchiette mischen.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

schnelle Gerichte kann man immer brauchen, zumal solche mit Artischocken.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Weisswein ginge ja sicher auch......

Petra hat gesagt…

Frische Artischocken bekomme ich nicht unbedingt und dann gestehe ich, dass ich nicht mit dem Putzen vertraut bin...
Aber Artischocken liebe ich!
Viele GRüße

Helga hat gesagt…

Bist du gerade in einer Artischocken-Phase?

Suse hat gesagt…

Ich versuche in diesem Jahr Artischocken in meinem Garten anzubauen.
Falls das mit der Ernte was wird, weiß ich ja , wo ich reichlich Rezepte dafür bekomme ;o)

Paule hat gesagt…

Sehr schöne Idee, alles dabei was mir schmeckt! Danke für die Inspiration.

Ellja hat gesagt…

Du bist mir immer wieder eine verlässliche Artischocken-Rezepte-Lieferantin, das gefällt mir sehr :-)

Nathalie hat gesagt…

@Alle
Ja, bin in der Artischocken-Phase. Bekomme zur Zeit auch wunderbare, denen ich nicht widerstehen kann.
Und außerdem habe ich "die Schnauze voll" von all den Wintergemüsen.

@Bolli
Ein guter Weißwein "tut's auch". :-)

tobias kocht! hat gesagt…

Atrischocken finde ich hier auch ohne ende. Mir ist nur das Putzen zu viel Aufwand. SIeht auf jeden fall lecker aus und ist wahrscheinlich auch den Aufwand wert.