Dienstag, 6. April 2010

Ossobuco in Weißwein


Wir lieben Ossobuco, gerne ganz klassisch. Aber man muß ja auch mal etwas neues ausprobieren, oder? - Natürlich nicht wegen des Blogs. :-) - Also habe ich dieses Mal die Scheiben in Weißwein geschmort und ohne Tomaten.
Das Ergebnis war nicht vergleichbar mit der klassischen Variante, da es völlig anders schmeckt, aber auch sehr gut!

Ossobuco Weißwein

Ossobuco in Weißwein

2 Portionen
  • 2 Kalbshaxen-Scheiben
  • 2 rote Zwiebeln, in grobe Schnitte geschnitten
  • 150 g kleine Champignons, vierteln
  • 2 kleine Zucchini, in halbe Ringe geschnitten
  • 1 Zweig Thymian
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette
  • 150 ml Weißwein
  • 100 ml Brühe
  • 2 EL Olivenöl
In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Kalbshaxenscheiben und die Zwiebeln anbraten, mit Brühe und Wein ablöschen. Zucchini, Thymian und Champignons zugeben und abgedeckt bei kleiner Hitze schmoren lassen.
Gelegentlich umrühren, nach 1 1/2 Stunden das Fleisch vom Knochen lösen, die Sauce würzen und kurz noch etwas reduzieren. Die Fleischstücke zugeben und nochmals kurz ziehen lassen.
Mit den Nudeln servieren.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

wenn wir nur langjährig erprobte Familienrezepte kochen wollten, dann müssten wir bald kürzertreten :-)

Bolli's Kitchen hat gesagt…

man kann auch gute Rezepte mehrmals bloggen, habe ich schon oft gemacht und es fällt keinem auf....

tobias kocht! hat gesagt…

Schöne Variation mit dem Weißwein. Wird ausprobiert.

Paule hat gesagt…

Ich mag das klassische Ossobuco sehr gerne, aber deine Idee mit Weisswein und Champignons gefällt mir auch gut. Schöne Alternative!