Freitag, 7. Mai 2010

Mohnschmarrn


Standardrezepte in unserem Haushalt sind der Hefezopf und der Kaiserschmarrn. Als ich kürzlich mal wieder den Hefezopf "ganz innovativ" abgewandelt habe und ihn mit Mohn füllte, wurde ich gleich noch innovativer und rührte die übrig gebliebenen drei Eßlöffel Mohnmischung unter den Kaiserschmarrn-Teig.

Schmeckt, ist eine Abwechselung - aber so wie mir der Hefezopf ungefüllt am besten schmeckt, verhält es sich auch mit dem Kaiserschmarrn. Deshalb wird es auch in Zukunft 9 von 10 Mal ungefüllten Zopf und 9 von 10 Mal normalen Kaiserschmarrn geben.


Mohnschmarrn

Mohnschmarrn

2 Personen
  • 70 g Rosinen (keine Sultaninen)
  • 4 EL Rum (am liebsten braunen Rum)
  • 3 Eier
  • 3 EL Mohnmischung (als Rest der Hefezopf-Füllung oder die fertige Mohn-Fix-Mischung aus dem Supermarkt)
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 280 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 20 g Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben
Beilage: Apfelkompott, -Mus, eingeweckte Kirschen o.ä.

Rosinen in Rum ca. 15 Minuten einweichen.
Eigelb, Zucker, Salz und Vanillezucker schaumig rühren, bis die Masse hellgelb und cremig wird. Milch und Mohnmischung zugeben und dann Mehl untermischen. Eiweiß sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
Butter in einer Pfanne erhitzen, nicht braun werden lassen. Teig in die Pfannen verteilen. Bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite gebräunt ist. Die Rosinen auf dem Teig jetzt verstreuen. Dann wenden.
Die zweite Seite auch kurz braten und dann die dicken Kuchen zerreissen und fertig braten - je nach Geschmack. Mit Puderzucker bestreuen und sofort servieren.

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Die fertige Mohnfix-Mischung aus dem Supermarkt hat doch keine Chance gegen selbst hergestellte ;-)

Ulrike @Küchenlatein

Nathalie hat gesagt…

@ostwestwind
Wenn Du aber Kochanfänger bist (und an die denke ich hier), dann ist es ein gutes Hilfsmittel, das man auf jeden Fall im zweiten Schritt ersetzen kann. Aber ich will immer die Hürden nicht so hoch setzen.

Jutta Lorbeerkrone hat gesagt…

Ich mag Mohn und Schmarrn und bestimmt auch Mohnschmarrn - auch mit Mohn aus der Tuete:-)