Dienstag, 29. Juni 2010

Cappuccino semifreddo alla panna


Jetzt sind ja auch der Sommer und die Wärme im Süden angekommen. Und so konnte ich ein Rezept aus der Mai-Ausgabe der italienischen Kochzeitschrift "Sale & Pepe" gut gebrauchen.

Eigentlich ein schnelles Dessert ohne viel Aufwand, ein bißchen Rühren hier und da, aber diese "Hinziehen" der Arbeiten über einen Vormittag hinweg (es war als Dessert nach dem Mittagessen auf dem Balkon eingeplant) habe ich nicht so gern. Ich bleibe lieber dran und mache etwas fertig - als mir dauernd einen Wecker stellen zu müssen, um zwischendurch daran erinnert zu werden. Aber genug gemeckert.

Die Nachtisch ist erfrischend, durch den Joghurt säuerlich. In Italien sind ja auch die weißen Joghurt zu 99% gesüßt, so daß man die Grundmasse sicher noch etwas mit Zucker anreichern könnte. Aber ich fand gut so.
Auch habe ich darauf verzichtet, noch etwas Joghurt unter die geschlagene Sahne zu rühren. Ich fand den Gegensatz zwischen der süßen Sahne und der säuerlichen Joghurtmasse genau richtig. Beim Essen immer ein bißchen von oben und ein bißchen von unten nehmen! :-)

Cappu semifreddo

Cappuccino semifreddo alla panna
4 Portionen
  • 250 g Vollmilch-Joghurt
  • 1 Espresso - gesüßt mit 1 TL Zucker und abgekühlt
  • 1 Eiweiß
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 TL Vanillezucker
  • Kakao-Pulver
Joghurt mit Espresso mischen, 2 Stunden in die Gefriertruhe stellen und alle 30 Minuten umrühren.
Eiweiß steif schlagen und unter die Joghurt-Espresso-Masse ziehen. In vier Gläser füllen und wieder für zwei Stunden in die Gefriertruhe stellen.

Herausholen, leicht antauen lassen - währenddessen Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Auf das Halbgefrorene verteilen und mit Kakao-Pulver garnieren.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

muss das Eiweiss sein ? Auch wenn der Eiskaffee dadurch etwas weniger locker wird.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

à demain...........

Eva hat gesagt…

och, wenn Bolli nicht will...ich bin dabei! :-)

Suse hat gesagt…

Das ist der einzige Cappuccino, den ich bei diesen Temperaturen herunterstürzen würde.

Petra hat gesagt…

Klingt super lecker. Dieser Tage sollte ein Eiweiß übrig bleiben, dann könnte ich das ausprobieren...
Viele Grüße

Chaosqueen hat gesagt…

Lecker!

Das Dessert kommt auf die Nachkochliste, ich mag die Kombination aus süß und säuerlich.

Und als Rührfaule werde ich die Joghurtmasse in die Eismaschine füllen...

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Wie gut, dass das heiße Wetter noch anhalten soll!