Montag, 7. Juni 2010

Tartelettes asperges crème d'ail meringuée


Ja, ja - ich lerns wohl nie, erst mal Rezepte lesen, bevor man zu kochen anfängt:
Freitagabend, der Sommer kommt. Ich war auf Einkaufsrunde, der Aperitiv auf dem Balkon schmeckt, wir haben die Ruhe weg. Das Rezept für die "Tartelettes asperges crème d'ail meringuée" stand als Beilage zu den Lammkoteletts fest. Ich hatte es in der französischen Koch-Zeitschrift "Régal", Ausgabe April/Mai 2010 gelesen bzw. nur überflogen. Eigentlich ist ja Freitagabend im schnelle Küche mit feinen Zutaten angesagt, diesmal dauerte es etwas länger:

Mürbeteig machen, dann die Crème, dann blind backen, und Spargel kochen, dann wieder backen, dann Eischnee schlagen und mischen, nochmals backen - dann genießen! Dauert zwar etwas, paßt nicht ganz in unsere Freitagabend-Planung, aber es entschädigt:

Ganz wunderbar! Fein, lecker, luftig!
Das geht sicher auch mit anderem Gemüse. Der frische Knoblauch kommt frisch und klar heraus, kann aber auch reduziert werden.

Dazu gabs die besten Lammkoteletts (danke, Herr Eberl!), die wir je gegessen haben!

Spargeltoertchen Teller

Spargel-Törtchen mit Knoblauchcrème-Baiser
8 Törtchen - 4 Portionen
  • 250 g Mehl 450er
  • 90 g Butter (im Rezept stehen 180 g - mir war es mit 100 g schon buttrig genug)
  • 2 Eigelb
  • 50 g Milch
  • 5 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 8 Stangen grüner Spargel - al dente gekocht
  • 20 kleine Knoblauchzehen (ich hatte zehn sehr frische, große)
  • 150 g Crème fraîche
  • 2 Eiweiß
Getrocknetes Gemüse zum Blindbacken

Aus den Zutaten für den Teig zügig eine Mürbeteig kneten und min. 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Knoblauchzehen häuten, ggf. Keim entfernen, vierteln und gut eine Minute in Salzwasser kochen. Abgießen. Crème fraîche erhitzen, Knoblauch dazugeben und unter ständigem Rühren (wird dick und brennt sonst leicht an) ca. 10 Minuten garen. Zu einer sehr feinen Creme mixen. Abkühlen lassen.

Mürbeteig ausrollen und damit die Förmchen auslegen. Mit getrocknetem Gemüse belegen und 15 Minuten blind backen.

Spargelstangen in feine Scheiben (ca. 0,5 cm Breite) schneiden, Spitzen von ca. 5 cm Länge zur Seite stellen. Das getrocknete Gemüse aus den Förmchen nehmen, Spargelscheiben in die Förmchen verteilen, die Spitzen seitlich positionieren, weitere 5 Minuten backen.

Spargeltoertchen alle

Eiweiß steif schlagen und danach mit dem Knoblauchpüree mischen. Den Schaum auf die Förmchen verteilen. Backofen auf 230°C hochdrehen und die Förmchen nochmals in Rohr schieben. Ca. 5 Minuten backen. (Aber beobachten, da je nach Herd der Baiser mehr oder weniger schnell bräunt.)

Unsere Lammkoteletts dazu:

Lammkotelett

Kommentare:

Bolli's Kitchen hat gesagt…

ich nehme die cotelettes!

lamiacucina hat gesagt…

ich auch. Die Törtchen könnte man auch mit Fleisch füllen, vielleicht versuch ichs mal.

nata hat gesagt…

Nix gegen die Törtchen, - aber diese Koteletts sehen wirklich extrem verführerisch aus.

sammelhamster hat gesagt…

Dann bleiben mehr Törtchen für mich, spitze ;-)

Steph hat gesagt…

Ich schließ mich Sammelhamster an und nehm eins von den Törtchen :o)

Eva hat gesagt…

Halt mal: ich möchte auch was von den Törtchen!!

Evi hat gesagt…

Knoblauchcreme ist ja spitze! Die geht bestimmt auch einfach so zum Fleisch. ;)

Nathalie hat gesagt…

@alle
Da halten sich ja mal die Fleisch- und die Törtchenliebhaber die Waage - streitet Euch nicht!

@lamiacucina
Gute Idee, die Törtchen mit Fleisch zu füllen und das Knobi-Baiser oben drauf!

@Evi
Pur zum Fleisch würde ich diese Creme bevorzugen:
http://cucina-casalinga.blogspot.com/2010/05/pochierte-lammkeule-mit-kalter-sahne.html

Dinkelhexe hat gesagt…

Ein tolles Rezept zum Abändern, damit es auch in den Speiseplan der Dinkelhexe passt. Herzlichen Dank !
LG Renate

Evi hat gesagt…

Ach, genau. Die "verquirlte" Soße. :)
Oder einfach nur gebackener Knoblauch. Ich brauch Fleisch, dringend.

Suse hat gesagt…

Die Törtchen sehen sehr hübsch. Die Koteletts auch, aber solche bekomm ich auch von meinem Schalchter *angeb* :o)))

Schmeckt man bei dem vielen Knoblauch den Spargel eigentlich noch raus? Das ist ja doch ne ganze Menge drin.

Nathalie hat gesagt…

@Dinkelhexe
Das läßt sich ohne Probleme an Deine Allergien anpassen.

@Suse
Ich hatte die gleichen Bedenken - aber der Knobi kommt sehr fein zur Geltung (aber wirklich den jungen, sehr frischen verwenden).

Ursula hat gesagt…

Die Tartelettes passen wunderbar zu den Lammkotletts, das passende Gericht für Herrn K.