Montag, 19. Juli 2010

Pasta mit im Ofen gegarten Tomaten


Die Idee für dieses Gericht stammt vom Blog Luna Café. Die Nudelsauce, wenn man sie überhaupt so nennen kann, ähnelt aber sehr dem kürzlich gemachten Ofengemüse, das man natürlich auch zu Nudeln essen kann.

Ich habe zum Original das Zutatenverhältnis etwas geändert (mehr Knobi, weniger getrocknete
Kräuter) - ein ganz vortreffliches Sommerrezepte, denn exzellente Tomaten und frischer Knobi sind unabdingbar.

So einfach, so gut! Wird Standard! Ach was, ist schon Standard, gabs zweimal in zwei Wochen. Und auf jeden Fall ein paar Tomaten mehr machen. Die Tomaten schmecken kalt auf Bruscetta oder einfach als Antipasti sehr, sehr gut.


Tomaten Spaghetti Teller


Pasta mit im Ofen gegarten Tomaten
2 Portionen
  • 4 Tomaten in Scheiben geschnitten (0,5 cm)
  • schwarze Oliven, am besten ohne Stein und Taggiasca
  • Kapern - für jede Tomatenscheibe eine
  • 4 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 10 Basilikum-Blätter
  • Blätter von 3 Zweigen Thymian
  • ca. 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Piment d'Espelette, 2 EL kleingehackte Petersilie
Backofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Tomatenscheiben auf ein mit Back-Alufolie belegtes Backblech nebeneinander. Jede Tomatenscheibe mit Kapern, Oliven, Knoblauchscheiben, Basilikum und Thymian belegen. Salzen, pfeffern, mit Olivenöl beträufeln.
Ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

Tomaten Blech Tomaten Blech nah
Vor dem Backofen

Tomaten Blech nah fertig
Nach dem Backofen

Währenddessen die Pasta kochen, abgießen. Im Topf Olivenöl erhitzen, die zwei Knoblauchzehen klein hacken und darin erwärmen, mit der Pasta und der Petersilie mischen, würzen.

Tomaten Spaghett nah

Pasta und gegarte Tomaten miteinander servieren.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

das macht aus guten Tomaten sehr gute Tomaten.

Eva hat gesagt…

Sommer pur =schön!

Bolli's Kitchen hat gesagt…

Kapern und Knobi ist eh immer gut zu Tomaten, meine brauche iuch allerdings gar nicht zu konfieren, die sind eh super reif.

Mestolo hat gesagt…

Das ist eh die beste Tomatensauce, so herrlich frisch, wunderbar.

Petra hat gesagt…

Sieht nur lecker aus. Kommt auf die Liste, weil Pasta einfach immer geht - auch bei der Hitze. Danke und Grüße

Karin hat gesagt…

phantastisch !!!!
...wie schön, meine ersten eigenen Tomaten nach Jahren sind bald reif !
Das ist das passende Rezept dafür, denn diese Tomaten schmecken auch noch nach Tomaten.
Ich freu mich schon drauf !!!

multikulinaria hat gesagt…

Danke für die Inspiration! Viellt. kann ich den Mittagskocher überreden, das mal zu probieren. Falls nicht, mache ich das bei Gelegenheit selbst...

rebecca-lecka hat gesagt…

Hmmm...ich liebe Kapern und so kleine oliven habe ich auch noch liegen. Wenn meine Tomaten im Garten endlich reif sind, dann werden sie die ehre haben, zu deinem Mahl verarbeitet zu werden. Versprochen!

Frau Schmunzel hat gesagt…

Für Tomaten aus dem Ofen brauche ich keine Nudeln. Die kann ich auch so essen. Ganz vorsichtig - sonst verbrenne ich mir den Gaumen.
Mit Nudeln sind sie wahrscheinlich massenkompatibler und ohne Kapern kann ich sie auch dem Versuchskaninchen vorsetzen :-)

Werner hat gesagt…

immer wieder lecker, gerade bei solch' einem Sommerwetter!