Donnerstag, 14. Oktober 2010

Fischsuppe


Ich bin ein Freund der "dünnen" Fischsuppen ohne viel Einlage. Die extrem geschmackvolle Brühe finde ich toll. Und wenn wenn ich dann in Italien vor vollen Fischtheken mit regionalen Sorten stehe, hält mich nichts mehr. Dann kauf ich, was mir gefällt und "wurschtle" aus allem eine Fischsuppe zusammen.

Das Rezept heute ist eher von der Sorte "ein bißchen von da und noch etwas dort". Als Fischeinlage habe ich frisch gekochte Venusmuscheln und Scampi-Schwänze genommen. Bei Robert findet ihr ein etwas feineres Rezept - auch mit Zutaten wie Hummer, Fischfond und Safran, die ich aber im Urlaub nicht im Zugriff hatte.

Sehr fein - dazu frisches Weißbrot (Pane pugliese).

Fischsuppe Einkaeufe

Fischsuppe
4 Portionen
  • knapp 1 kg geputzter Fisch
  • Schalen von vier Scampis
  • 4 klein geschnittene Tomaten
  • 3 kleine Kartoffeln
  • 0,3 L Weisswein
  • 0,5 L Fischfond - im Urlaub einfach nur Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 frische Zwiebeln oder 4 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Petersilien-Blätte
  • 5 Basilikumblätter
  • 1/4 TL gemahlene Peperoncini
  • Salz, Pfeffer
Einlage:
  • 8 Scampi - kurz in Olivenöl gebraten
  • 1 kg Venusmuscheln mit Schale - frisch gekocht und gepuhlt
Fischsuppe Fisch

Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch grob gehackt dazugeben, anschwitzen. Danach die Kartoffeln, ebenfalls klein geschnitten zugeben sowie die Fischstücke und die Schale der Scampis.

Fischsuppe gekocht

Alles kurz unter Rühren leicht anbraten, mit der Flüsssigkeit aufgießen, Kräuter und Tomaten (geviertelt) zugeben und kräftig würzen. Ca. 40 Minuten köcheln lassen.

Fischsuppe gesiebt

Danach die Suppe durch ein Sieb abgießen, nochmals kurz aufkochen. Scampi und Muschelfleisch in den Tellern anrichten und mit der Suppe aufgießen.

Fischsuppe Einlage Fischsuppe fertig

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

so was Gutes kann man nur in den Ferien am Meer zubereiten.

lunchforone hat gesagt…

Oder ein Grund ans Meer zu ziehen (wer weiss ob das die globale Erderwärmung nicht regelt)

Bolli's Kitchen hat gesagt…

und ich liebe die dicken, pürierten soupe de poissons, nur wegen der rouille und den croûtons.....

Ulrike hat gesagt…

Ui, der guckt aber grimmig, der weiß ja noch nicht, wie lecker der endet, dann würde er lächeln

Peter hat gesagt…

Genau deswegen fährt man in den Urlaub!

Claus hat gesagt…

Ich mag beide. Die dicke und die dünne...

Norma hat gesagt…

Hm ... Fischsuppe ... wär wohl eine geeignete Diätmahlzeit. Mal schauen, was der Chefeinkäufer dazu meint ...

daniela hat gesagt…

Von Meer und Urlaub und tollen Fischen/Meeresgetieren an so einem trüben, kalten Tag zu lesen, ist gemein. ;)
Mir gehts übrigens wie Bolli: am Liebsten hab ich diese Suppe ganz ohne Einlagen, nur mit den super-guten Croûtons und einer himmlischen Roiulle.

Petra aka Cascabel hat gesagt…

Ich möchte auch mal wieder so ins Volle greifen können! Sieht einfach köstlich aus.