Dienstag, 16. November 2010

Dinner for one XIX - Der "sanfte" Zwiebelrostbraten


Seit der Entfernung meiner Gallenblase vertrage ich gebratenes Rindfleisch nicht mehr so besonders gut. Früher habe ich gern mal einen Zwiebelrostbraten gegessen, aber heute kann ich da nur noch naschen.

Kalbslende Pfanne

Aber ich mache mir inzwischen eine sanfte Variante davon - aus einer Scheibe Kalbslende, natürlich vom Stadtmetzger handverlesen :-) und milden, lieblichen, französischen Zwiebeln, z.B. als luxuriöses Ein-Personen-Home-Office-Mittagessen.

Kalbslende Milde Zwiebeln 

Dazu ein Salat oder ein bißchen Reis - ein ausgezeichneter Ersatz für den klassischen Zwiebelrostbraten.

Kommentare:

Hesting hat gesagt…

Der sieht lecker aus ... und bringt mich echt in Zugzwang. Habe nämlich noch Rindfleisch im TK-Fach - und eigentlich schon ein Rezept dafür.

Bolli's Kitchen hat gesagt…

zur Not geht's auch so....

lamiacucina hat gesagt…

hmmm... Zwiebelrostbraten, der wäre mir auch in der milden Variante angenehm. Heute steht dasselbe Fleischstück zum Braten an. Die Thymiansauce ist aber schon fest eingeplant.

Sivie hat gesagt…

Lecker! Würde ich auch nehmen.

nata hat gesagt…

Sieht nicht gerade nach 'ner Notlösung aus ;o)

Helga hat gesagt…

Du bringst mich da auf eine Idee...