Sonntag, 14. November 2010

I - San Leo - Panificio


Sehenswert in
San Leo war auch die Panificio. Samstag, kurz vor Mittag, war dort viel los. Die Anwohner gingen ein und aus.

Im Inneren ist alles noch authentisch:
Die Gerätschaften, die Kinderbett-artigen Holzgefährte, in denen Brote und Brötchen in der Backstube transportiert wurden, die Verkäuferinnen mit weißen Häubchen und Kittelschürzen, die hohe Theke, über die ich nicht schauen konnte, zwei Arten Brote und Semmeln, jeweils mit und ohne Salz, die Pinnwand mit der Einladung zur nächsten Wallfahrt, der Ratsch zwischen Käuferin (ca. 90 Jahre alt) und Verkäuferin über mehrere Minuten, obwohl ich wartete, und schließlich ein einzelnes kleines weißes Blatt, das auf die Spezialität des Hauses aufmerksam machte: Haselnussmakronen

Baeckerei San Leo Baeckerei San Leo 2

Wie immer wegen Allergie nur für den Herrn der Cucina, der aber völlig begeistert war. Fluffig, leicht, mit richtig großen Haselnußstücken, die nicht nach unten gesunken sind.

Haselnuss-Makronen

(Entschuldigt die schlechte Fotoqualität, wir haben "aus der Hüfte fotografiert" - so offiziell hat es dieses Mal nicht gepaßt.)

Panificio San Leo
Via Giacomo Leopardi
I - 61018 San Leo

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

sogar mit Wein wird gebacken. Darauf lassen die 2 Flaschen schliessen.

Nathalie hat gesagt…

@lamiacucina
Wahrscheinlich zur Unterstützung der mentalen Bäcker-Gesundheit.